, ,

[Hamburg] ↠ Neuer City-Guide: Hamburg for women only!

Regelrecht aufgesaugt habe ich die 208 Seiten des neuen City-Guides Hamburg for women only° und am liebsten hätte ich überhaupt nicht mehr aufgehört zu Stöbern! Denn nicht nur von Außen ist der schöne Reiseführer ein wahres Goldstück: Auf jeder Seite gibt es etliche Neuentdeckungen, die ich neugierig studiert habe und wovon ich mir nun jede Menge auf meine persönliche Hamburg-Liste gepinnt habe. 

Bei meiner letzten Hamburg-Reise hatte ich leider nur drei Tage Zeit, aber diese habe ich mir ordentlich vollgepackt und bin von Stadtteil zu Stadtteil geflitzt, um mir so viel wie möglich anzuschauen. Und auch wenn meine Beine abends ganz schön müde waren: Es hat sich gelohnt! Denn ich habe viele neue Lieblingsplätze gefunden und auch jeweils auf dem Weg dorthin viel von Hamburg gesehen und kennengelernt. Ecken und Orte neu entdeckt, in denen ich zwar schon einige Male gewesen bin, aber gar nicht wusste, wieviel sie noch zu bieten haben.

Um all die Neuentdeckungen zu teilen, wird ein einziger Beitrag wohl nicht ausreichen und so werde ich euch einfach nach jeder Reise immer wieder etwas vorstellen! Entweder in einem zusammengefassten Beitrag oder wenn mich etwas besonders begeistert hat, bekommt es einen eigenen Beitrag (so wie am Dienstag der Minimarkt). Fest steht: Dieser schöne Reiseführer ist definitiv mein neuer Lieblingsbegleiter und während ich das hier alles so runterschreibe, möchte ich am liebsten gleich schon wieder los.. ♡

City-Guide: Hamburg for women only

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only

Neben München, Wien und Berlin reiht sich nun auch Hamburg in die ‘for women only’ Reihe des Brandstätter Verlages ein. Und auch wenn der Titel Hamburg for women only stark vermuten lässt, dass der der Guide ausschließlich für Frauen gedacht ist, muss ich dem mal ganz kurz widersprechen, denn ich finde, hier ist definitiv für jeden was dabei. Ok.. ein Guide für Männer würde wahrscheinlich statt Beauty & Entspannung die Kategorie Sport & Action beinhalten, aber es gibt auf jeden Fall viele Themenbereiche, die durchaus für beide Geschlechter interessant sind. Nichts desto trotz hat die Frauenpower es in sich: Denn die drei freien Journalistinnen Anna Weilberg, Lisa van Houtem und Katharina Charpian, die in Hamburg leben und für verschiedene Lifestyle-Titel und ihr eigenes Online-Girlpower-Zine Femtastics schreiben, verraten im Hamburg City-Guide die angesagtesten Highlights und ihre persönlichen Lieblingsorte der Stadt. Liebevoll ausgewählt und unglaublich sympathisch beschrieben. 

Zu den verschiedenen Themenbereichen Mode & Shopping, Architektur, Interior & Design, Essen & Trinken, Nachtleben & Musik, Kunst & Kultur, Beauty & Entspannung, Ausflüge & Natur gibt es zahlreiche Empfehlungen und obendrauf noch ein paar tolle Hotel-Tipps, sowie eine kleine Viertelkunde.

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only

Zusätzlich gibt es jede Menge Insider-Tipps und Interviews mit besonderen Persönlichkeiten aus Hamburg:

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only

Und bereits beim ersten Satz von Herausgeberin Nicole Adler musste ich schon schmunzeln: ‘Hamburg hat alles’ – denn genau so sehe ich das auch! Hamburg ist gelassen, sympathisch und direkt. Hier trifft Neues auf Bewährtes, Villen- auf Rotlichviertel, Geschichte auf Modernes, Alster auf Elbe, Großstadttreiben auf grüne Parks, Hafenkräne auf Strandmeilen.. und wer sich bei dieser Vielfalt bisher noch nicht diese Stadt verliebt hat, der sollte unbedingt nochmal genauer hinschauen!

Und vielleicht ist ja hier schon was dabei für euch: 

I. Elbmeile: Das Café Schmidt auf der großen Elbstraße 

In der Nähe der großen Elbstraße, die auch liebevoll ‘Elbmeile’ genannt wird, war ich schon ganz oft. Zwischen Fischmarkt und Sankt Pauli gelegen befinden sich viele urige Hafenkneipen, Schifffahrtsunternehmen, Restaurants und Designerläden. Doch die Elbstraße selbst bin ich bisher noch nie auf und ab gegangen. Dabei haben hier viele namenhafte Unternehmen ihr Zuhause, wie zum Beispiel das Restaurant von Starkoch Steffen Henssler, das Henssler & Henssler. Eine der tollsten Entdeckungen jedoch war für mich das Café Schmidt. Viermal gibt es das Café nun schon in Hamburg, doch auf der großen Elbstraße befindet sich auch die eigene Backstube, in der man bei einem leckeren Kaffee und in gemütlicher Atmosphäre zum Beispiel den typisch norddeutschen Hanseaten aus Mürbeteig mit Konfitüre genießen kann – wunderbar hübsch mit blauem Anker: 

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only Cafe Schmidt Große Elbstraße

II. Ottensen: Restaurant Mehl

Etwas versteckt in einem Hinterhof befindet sich das Restaurant Mehl in Ottensen. Hier treffen Vintage-Möbel auf kreative Pizzas. Und auch Cocktails – so habe ich mir sagen lassen – schmecken hier wohl äußerst gut. Ich habe mich bei meinem Besuch aufgrund des schönen Wetters für einen frischen Salat mit Ziegenkäse und Rinderfiletstreifen sowie die hausgemachte Brombeer/Vanille Limonade entschieden und war hellauf begeistert. Auch das Personal war unglaublich freundlich und ich habe mich sehr wohl und willkommen gefühlt! Hierher komme ich ganz bestimmt wieder! Ebenfalls bietet das Restaurant einen wunderschönen Raum, den man auch für Veranstaltungen mieten kann. Vorbeischauen lohnt sich also:

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only Restaurant Mehl Ottensen

III. Blumen & Pflanzen: Grüne Flora in der Schanze

Sukkulenten, Pflanzen und schicke Tontöpfe, liebevoll dekoriert in schönen Holzkisten.. so sieht für mich der perfekte Blumenladen aus! Hier geht es alles andere als klassisch zu und die Blumenvielfalt ist wirklich beeindruckend. Also wenn ihr in der Schanze seid, schaut unbedingt mal in der Grünen Flora vorbei und lasst euch inspirieren:

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only Blumenladen Grüne Flora Schanze

IV. Aussicht genießen: Altonaer Balkon

Schon viel gehört hatte ich vom Aussichtspunkt Altonaer Balkon, aber dort war ich noch nie. Der Weg zum Café Schmidt war nun ein guter Grund, das zu ändern. Und was gibt es bei einer Städtereise Besseres, als sich einfach mal eine kleine Verschnaufpause auf einer der vielen Bänke zu gönnen und dabei die tolle Aussicht auf die Elbe und die Hafenkräne zu genießen..? 

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only Altonaer Balkon Aussichtspunkt Elbe Hafenkräne

Ein paar weitere Entdeckungen dieser Reise gibt es dann in den nächsten Wochen.

Ich bin übrigens überzeugt, dass der City-Guide nicht nur für Touristen geeignet ist, sondern euch auch begeistern wird, wenn ihr selbst in Hamburg lebt. Denn zu entdecken gibt es ja in Hamburg irgendwie immer was.. findet ihr nicht auch?

Und weil ich den Guide so großartig finde und er mich ganz sicher noch lange auf meinen Reisen begleiten wird, habe ich ihn auch gleich mal auf den Blog zu meinen Buchempfehlungen gepackt!

Macht’s gut und habt viel Spaß auf eurer nächsten Reise! 
Carina ♡

 

 

Lieben Dank nochmal an den Brandstätter Verlag, der mir dieses Exemplar für meine Rezension zur Verfügung gestellt hat.

 

 

Die mit ° markierten Links gehören zu meinen Partnershops. Beim Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt völlig gleich für euch, nur dass ihr meinen Blog damit ein wenig unterstützt.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*