, ,

DIY | Upcycling! Schöne & einzigartige Wohnaccessoires aus Abfallprodukten!

Hej, Ihr Lieben! Letzte Woche habe ich auf dem Blog mal eine kleine Auszeit eingelegt, um ein paar organisatorische Dinge zu erledigen. Nun geht es aber weiter und ich freue mich schon riesig auf viele tolle Sachen, die bis Jahresende noch anstehen – seid gespannt! 

Die Kreativen unter euch können sich heute übrigens gleich doppelt freuen, denn es gibt mal wieder was zum Basteln.. Yeah!  

UPCYCLING

Leider ist es im Alltag ja immer noch so, dass wir viel zu viel wegwerfen. Auch ich nehme mich da nicht raus und habe mir vor allem in den letzten Wochen immer öfter Gedanken darüber gemacht, wie ich etwas umweltschonender leben könnte. Es gibt viele tolle Ideen, die auch im alltäglichen Leben einfach umzusetzen sind, wenn man nur sein Bewusstsein dafür schärft. Und genau daran möchte ich arbeiten. 

Da sich Abfall aber leider nicht immer vermeiden lässt, habe ich mir für 3 Fälle mal etwas überlegt, wie man gewisse Produkte noch weiterverwenden könnte, statt sie wegzuwerfen.. und ich hätte selbst wohl nicht gedacht, dass aus ‘Müll’ noch so schöne und einzigartige Wohnaccessoires werden können!

Und wie ihr vielleicht auf meinen Social Media Kanälen und in meinen letzten Blogbeiträgen gesehen habt, hat im Oktober in meiner Heimatstadt Kaarst ein neuer IKEA Store eröffnet. Und zwar der nachhaltigste der Welt. Im Rahmen der Eröffnung durfte ich auf dem Offen für Neues Markt, der von IKEA organisiert wurde, bereits zwei meiner Ideen, die ich euch heute vorstelle, mit euch basteln. Ein paar Eindrücke von dem schönen Markt habe ich euch ganz unten im Beitrag angehangen. 

Hier nun meine 3 Ideen und die jeweiligen Anleitungen dazu. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen!

UPCYCLING – Einzigartige Wohnaccessoires aus Abfallprodukten!

ABSATZ

I. Kissennhüllen mit Plastiktüten gestalten

Ja, wer hat sie nicht?! Diese eine Schublade in jedem Haushalt. In der seit vielen Jahren alte und oft ungenutzte Plastiktüten schlummern. Und auch wenn man sich aktuell sicher mehr bemüht, als früher, keine neuen Plastiktüten mehr anzuschleppen, so passiert es in Ausnahmefällen natürlich doch oder wir wissen einfach nicht, was man mit den alten Tüten anfangen soll.

Doch ich hätte da eine Idee! Kissen bedrucken zum Beispiel! Und das geht kinderleicht..

Bewaffnet euch mit folgenden Dingen und im Handumdrehen entstehen wunderbar individuelle Kissenhüllen:

  1. Kissenbezug aus 100% Baumwolle, zum Beispiel diesen hier° von IKEA
  2. Herkömmliche Plastiktüte aus dem Einzelhandel
  3. Bügeleisen
  4. Bügelbrett
  5. Backpapier
  6. Schere
  7. ggf. Pappe für Schablone und Bleistift zum Vorzeichnen WOHNGOLDSTÜCK_DIY Upcycling Ideen

Und so geht’s:

  • gewünschtes Motiv aus der Plastiktüte ausschneiden, z.B. geometrische Formen, Sterne oder Wolken (ggf. Mithilfe einer Schablone) Hinweis: Das Motiv sollte nicht größer sein, als das Bügeleisen
  • Kissenbezug auf das Bügelbrett legen
  • Ausgeschnittenes Motiv aus der Plastiktüte auf die gewünschte Position auf das Kissen legen
  • Backpapier drüber legen
  • Bügeleisen auf Stufe 2 einstellen (Achtung: nicht heißer!)
  • Bügeleisen 10 Sekunden auf das Motiv drücken
  • Prüfen, ob sich das Backpapier schon abziehen lässt und das Motiv auf dem Kissen haftet
  • ggf. noch ein weiteres Mal drüber bügeln und aufdrücken, bis das Motiv am Kissen haftet
  • Fertig!
  • Kissen einige Minuten abkühlen lassen

Tipp: Sollten sich die Ecken des Motivs nach dem Abkühlen noch einmal lösen, einfach wieder Backpapier drüber legen und nochmal nachbügeln. Sollte euch das Motiv irgendwann nicht mehr gefallen, könnt ihr es ganz einfach und rückstandslos abziehen und wenn gewünscht ein neues aufbügeln.

Das Kissen bitte nur als Dekoration benutzen und nicht waschen.

Wohngoldstück_DIY Upcycling Ideen

II. Plastikflasche mit Nagellack marmorieren

Solltet ihr gerne Buttermilch trinken oder andere Getränke aus schönen Plastikflaschen, dann habe ich hier eine Idee für euch, wie ihr die hübschen Flaschen nach Gebrauch noch weiterverwenden und eine schöne Vase daraus zaubern könnt. Auch Nagellack-Reste oder -Fehlkäufe müssen nicht im Müll landen, sondern können noch einmal weiterverwendet werden. Wie? Das zeige ich euch hier..

Wohngoldstück_DIY Upcycling Ideen

Für meine Vase habe ich eine Buttermilch Flasche von Müller verwendet. Ihr könnt aber natürlich auch jede andere Plastikflasche aus dem Supermarkt verwenden, die ihr leergetrunken habt. Wichtig ist, dass die Flasche ein Etikett hat, dass sich rückstandslos ablösen lässt und am besten sollte die Flasche auch einen schönen Weiß-Ton haben, damit der Farbeffekt auch gut zur Geltung kommt. Dies aber nur ein kleiner Tipp für die Optik, wenn ihr beim Kauf schon darauf achten wollt. 

Ansonsten benötigt ihr folgendes:

  • Leere Buttermilch oder andere weiße Plastikflasche
  • Nagellack (ggf. Reste oder Fehlkauf), gerne auch mehrere Farben
  • Wasser (Wichtig: Zimmertemperatur, aus dem Wasserhahn – sollte nicht heißer und nicht kälter sein)
  • Schüssel, in die ihr eure Flasche bis zur gewünschten Tiefe hineintunken könnt (Achtung: Die Schüssel lässt sich nach dem Vorgang nicht mehr reinigen! Nehmt also zum Beispiel eine alte Bastelschüssel.)
  • Zahnstocher oder Holzstäbchen
  • Eine Unterlage, auf der ihr die fertige Flasche zum Trocknen abstellen könnt (z.B. Bastelunterlage)
  • ggf. Korkband° zur Verschönerung des Flaschenhalses

Wohngoldstück_DIY Upcycling Ideen

Bilder zu dieser Anleitung findet ihr auch hier in meinem damaligen Beitrag, wo ich schon einmal Blumentöpfe marmoriert habe. Das Prinzip ist genau das Gleiche.

Und so geht’s:

  • Buttermilchflasche von Etikett befreien und gut ausspülen
  • Wasser in Zimmertemperatur in die Schüssel gießen (Wasser sollte nicht zu kalt und nicht zu warm sein, sonst bleibt der Nagellack am Holzstäbchen kleben und es funktioniert nicht und ihr müsst es erneut versuchen)
  • 2-3 Nagellacktropfen in die Wasserschüssel träufeln (gerne auch mehrere verschiedene Farben gleichzeitig)
  • Jetzt solltet ihr schnell sein und mit dem Holzstäbchen den Nagellack ein bisschen verrühren, sodass eine Art Marmormuster entsteht (bleibt der Nagellack in diesem Schritt am Holzstäbchen haften, hat das Wasser leider nicht die richtige Temperatur und ihr müsst es nochmal neu auffüllen und den Vorgang wiederholen)
  • Nach dem Verrühren zügig die Buttermilchflasche bis zur gewünschten Tiefe in die Schüssel tunken und nach 2-3 Sekunden wieder rausziehen
  • Fertig!
  • Flasche zum Trocknen auf eine Unterlage stellen
  • ggf. zur Verschönerung Korkband° (oder anderes Band) um den Flaschenhals wickeln

Jetzt noch schnell ein paar schöne Blumen oder Äste hinein (Eukalyptus ist hier auch sehr schön) und schwupps, habt ihr eine hübsche und individuelle Vase!

 

II. Pappkarton mit Stoff beziehen

Ordnungsboxen kann man nie genug haben! Und warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.. denn alte Stoffreste können hier super auf einen Karton geklebt werden (den ihr zum Beispiel bei eurer letzten Online-Shop Bestellung erhalten habt). Daraus wird dann ganz einfach eine hübsche Ordnungsbox für zum Beispiel Bücher, Fotos oder Zeitschriften!

Wohngoldstück_DIY Upcycling Vase Kissen Karton

Ihr braucht:

  1. Einen leeren Karton
  2. Stoff oder Stoffreste (ich habe diesen hier° von IKEA verwendet)
  3. Stoffschere
  4. Textilkleber (diesen hier° zum Beispiel)
  5. Stift, um auf dem Stoff zu zeichnen (ich habe es damals nach Augenmaß gemacht)
  6. Maßband
  7. ggf. Band (z.B. Kork oder Leder) plus Lochzange + Öse, um Karton mit Schlaufe zu verzieren

Wohngoldstück_DIY Upcycling Ideen

So geht’s:

  • Breitet den Stoff aus, mit der Rückseite nach unten
  • Stellt den Karton mittig auf den Stoff und messt aus, wieviel Stoff ihr an den jeweiligen Seiten benötigt, um den Karton zu verkleiden (siehe dazu auch Zeichnung unten)
  • Wieviel Stoff ihr nach innen in den Karton kleben möchtet, bleibt ganz euch überlassen. Ich habe bei meinem Karton nur ca. 3-4 cm nach innen geklebt.
  • Markiert euch die Stellen auf dem Stoff und schneidet den Stoff zurecht
  • Lasst an 2 Seitenteilen des Stoffes jeweils rechts und links etwas mehr Stoff übrig (ca. 1-2 cm, siehe Zeichnung), damit ihr ihn nachher um die Kartonkanten kleben könnt
  • Tragt den Textilkleber nun am Rand des Stoffes auf (ihr braucht ihn nicht auf die ganze Stofffläche zu kleben) und klappt den Stoff am Karton hoch. Beginnt mit den Seiten, an denen ihr etwas mehr Stoff für die Kanten übrig gelassen habt und klebt den Stoff über die 4 Kanten. 
  • Drückt den Stoff am Karton für einige Sekunden fest, damit der Kleber haftet 
  • Fertig!
  • Ihr wollt den Karton noch mit einer schönen Schlaufe verschönern? Dann bringt zum Beispiel Korkband oder Lederband mit einer Lochzange und Öse an!

Wohngoldstück_DIY Upcycling Vase Kissen Karton

Wohngoldstück_DIY Upcycling Vase Kissen Karton

Gefallen euch die Ideen?

Und hier wie versprochen noch ein paar Bilder vom IKEA Offen für Neues Markt in Kaarst: 

Wohngoldstück_IKEA Kaarst More Sustainable Store

Viel Spaß beim Basteln!

Carina ♡

ABSATZ

Ihr wollt in Zukunft keinen Beitrag und keine Neuigkeiten mehr verpassen? Dann meldet euch hier zum WOHNGOLDSTÜCK- Newsletter an!

 

 

 

 

Die mit ° markierten Links gehören zu meinen Partnershops. Beim Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt völlig gleich für euch, nur dass ihr meinen Blog damit ein wenig unterstützt.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*