Wohngoldstück_Woodenchock Hamburg
, ,

WOHNGOLDSTÜCK-Shop | Label-Liebe: WOODENCHOCK Hamburg – Liebevoll designte & handgefertigte Wohnaccessoires aus Holz!

Wenn Produkte mit Herzblut gemacht werden, kann ich einfach nicht daran vorbeigehen. Dann interessieren mich die Menschen dahinter und auch ihre Geschichte. Was sie mit dem Produkt verbindet, wie die Idee dazu kam und was ihre Leidenschaft ausmacht. 
 
Und weil ich so viele tolle Begegnungen im letzten Jahr hatte, freue ich mich umso mehr, euch heute als erstes Label aus meinem Shop Lena & Max von WOODENCHOCK vorzustellen. Und wer wie ich ein echter Holzliebhaber ist, der wird auf jeden Fall begeistert sein von ihren schönen Produkten. 
Wohngoldstück_Woodenchock Hamburg
 

Wie alles begann – Wo ich WOODENCHOCK kennengelernt habe

Kennengelernt habe ich die liebe Lena auf der IMM Cologne 2017, als sie auf dem Schöner Wohnen Stand gearbeitet hat. Ziemlich schnell kamen wir ins Gespräch und Lena war mir gleich sympathisch. Als ich hörte, dass sie aus Hamburg kommt, war es natürlich um mich geschehen und ich musste unbedingt mehr erfahren. Nachdem wir kurz über meinen Blog sprachen, erzählte sie mir ganz bescheiden von ihrem kleinen Label WOODENCHOCK, das sie zusammen mit ihrem Freund Max gegründet hat und für das sie eigene Produkte entwerfen, die – zur absoluten Krönung – auch noch was mit Inneneinrichtung zu tun haben. 
 
Gleich nach der Messe stöberte ich bei WOODENCHOCK und für mich stand fest: Ich muss Lena und Max in Hamburg besuchen, denn ich möchte unbedingt mehr über sie und das Label erfahren! Was sich daraus ergeben hat, seht ihr nun in meinem Shop und ich bin völlig hin und weg von ihren schönen Produkten, die alle in liebevoller Handarbeit designed und hergestellt werden.
 
Woodenchock Hamburg

Woodenchock Hamburg

Wer sind Lena & Max?

Lena und Max kommen aus Hamburg. Max, dem das Handwerk durch die väterliche Bootswerft in die Wiege gelegt wurde und Lena, die sich für das Thema Interior interessiert. Durch einen tollen Zufall entstand die Idee zu Woodenchock und so zeigen sie uns mit ihren schönen Produkten, wie modern und besonders Holzaccessoires für unser Zuhause sein können.
 
Um Lena und Max noch ein bisschen besser kennenzulernen, habe ich ihnen ein paar Fragen gestellt, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte und die sie nur noch sympathischer machen. Und für alle Hamburg-Liebhaber gibt’s sogar noch ein paar kleine Insidertipps mit auf den Weg..
 
Los geht’s:
Woodenchock Hamburg

8 Fragen an Lena & Max vom WOODENCHOCK

1. Lena und Max.. wer seid ihr und was macht ihr, wenn ihr nicht gerade an WOODENCHOCK tüftelt? 
 
Lena: Max baut die schnellsten Segelboote der Welt und ich bin im Marketing tätig. 
 
Max: Wir haben natürlich auch Hobbys, ich segel’ mit meinem Vater und meinem Bruder regelmäßig Regatten und mache Triathlon. Lena stellt regelmäßig die ganze Wohnung um, mittlerweile gibt es zum Glück nicht mehr so viele Optionen (lacht)
 
2. Euer Baby WOODENCHOCK: Wie lange macht ihr das schon und wie kam die Idee? Wer war der Initiator von euch? 
 
Max: Die Idee entstand im Oktober 2015, als wir bei Freunden abends eingeladen waren und noch kein Mitbringsel hatten. Ein Mitarbeiter meines Bruders bat mich um Holzklötze, um seinen Schrank zu erhöhen. Als ich die so sah, dachte ich mir, warum eigentlich keine Kerze reinstellen? Lena kam dann auf die Idee diese zu verkaufen und nachdem unser erster Marktstand ein Erfolg war, haben wir einfach weitergemacht.
 
Wohngoldstück_Woodenchock Holzblock Classic Vase
 
3. Wo werden die Produkte für WOODENCHOCK gefertigt? 
 
Lena: In der Werkstatt von Max’ Bootswerft, wir treffen uns dort am Wochenende zum Bauen und Entwerfen. Dort haben wir uns jetzt auch einen kleinen Showroom eingerichtet, so dass die Kunden von WOODENCHOCK beim Abholen ihrer Bestellungen die ganze Palette einmal live sehen können.
 
4. Ich habe gelesen, dass ihr auch sehr umweltbewusst seid, was eure Produkte angeht. Erzählt mir gerne mehr darüber!
 
Max: Wir verwenden keine Lacke und versuchen möglichst viele Materialien regional zu beziehen. Bei der Verpackung versuchen wir möglichst auf Plastik zu verzichten und drucken keine Rechnungen aus, sondern schicken diese per E-Mail. 
 
5. Welche verschiedenen Produkte bietet ihr bei WOODENCHOCK an und sind noch weitere in Planung? Ich habe auf Instagram gesehen, dass es nun auch wunderschöne Armbänder von euch gibt!
 
Lena: Jederzeit, wir haben unfassbar viele Ideen, aber die Zeit fehlt oft, um diese zeitnah umzusetzen. Wir sprechen viel über kommende Produkte und haben sie dann immer schon ganz genau vor Augen.
 
Max: Als nächstes peilen wir zum Beispiel Stehlampen an. Es bleibt spannend…
 
Wohngoldstück_Woodenchock Holzblock Classic Groß
 
6. Auf welchen sozialen Netzwerken findet man euch? Und, ich habe gesehen, dass ihr dieses Jahr auch auf dem Vintage Market im Kampnagel zu finden wart. Wo kann man euch 2017 noch antreffen und eure schönen Produkte bestaunen? 
 
Lena: Hauptsächlich bei Facebook und Instagram. Wir versuchen noch möglichst viele Märkte dieses Jahr zu machen, gerade in der Weihnachtszeit, haben aber noch keinen genauen Plan. Wir kündigen aber alles immer rechtzeitig auf unseren Kanälen und auch auf der Homepage an, so dass niemand etwas verpasst.
 
7. Erzählt mir doch noch ganz schnell, welches eurer Produkte euer persönliches Lieblingsprodukt ist und warum bzw. was ihr damit verbindet. 
 
Lena: Die Vase – es gibt so tolle Blumen, gerade Wald- und Wiesensträuße sehen so toll in unserer Vase aus. Je verrückter desto besser, wir freuen uns immer über die Bilder, die Kunden uns von schönen Sträußen schicken. Das ist der Hammer!
 
Max: Mein Lieblingsprodukt ist unsere Lampe. Sie ist immer individuell, denn jeder Kunde wählt eine andere Zusammenstellung von Kabel, Fassung und Glühbirne. Jede Bestellung ist daher auch für uns immer wieder überraschend.
 
8. Und: Ihr lebt in Hamburg. Und weil ich diese Stadt ja so sehr liebe, verratet mir doch nochmal schnell eure Lieblingsplätze.. so ganz uneigennützig natürlich.
 
Max: Ein echter Geheimtipp ist das kleine Café “Willi’s Cakes” im Eppendorfer Weg. Da kann man ganz toll frühstücken und super leckeren Kuchen essen. 
 
Lena: Wir haben das Glück, dass sich im Grindelviertel eine Lokalität neben die andere reiht und wir somit eine große Auswahl haben. Ich sitze super gerne draußen in der Ponybar in der Sonne, da muss ich immer an meine Studienzeit denken, wir gehen auch oft ins Café Leonar (ebenfalls im Grindelhof) oder zu unserem Lieblingsitaliener “Terzetto” einmal über die Straße.
 
Max: Zum Spazieren gehen ist auch das Falkensteiner Ufer an der Elbe toll, da können auch Hunde wunderbar ohne Leine laufen. Und natürlich die Alster, also die Außenalster, da aufm Segelboot am Abend rumschippern und im Tretboot – das ist Hamburg!
 
Wohngoldstück_Woodenchock Holzblock Classic Groß
 
Hach, Ihr Lieben.. dem möchte ich gerade gar nichts mehr hinzufügen und euch einfach ein bisschen träumen lassen. Von schönen Holzklötzen und tollen Lieblingsplätzen in Hamburg! 
 
In meinem Shop findet ihr eine kleine Reihe ausgewählter Chocks, die ihr zum Beispiel mit Pflanzen oder Blumen dekorieren könnt. In Zukunft werden sicher noch weitere Produkte folgen!
 
Bis dahin viel Spaß beim Stöbern: http://wohngoldstueck.de/product-brands/woodenchock/
 
 
Alles Liebe, Carina ♡
Produktfotos: Wohngoldstück / Logo & Inhaberfoto: Woodenchock

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Wohngoldstück_Lokaldesign Hamburg
, , , ,

[Pflanzen & Hamburg] ↠ Urban Jungle Bloggers meets Lokaldesign!

Der Countdown läuft und es sind nur noch wenige Stunden, bis das neue Jahr anbricht. Grundsätzlich mag ich ja keine Rückblicke. Viel lieber Ausblicke. Und Silvester ist für mich auch eigentlich nicht von großer Bedeutung. Aber am Ende eines jeden Jahres überlege ich dann doch nochmal, wie das Jahr denn so gewesen ist. 2016 war für mich persönlich ein turbulentes Jahr. Mit erschütternden Tiefs und berauschenden Hochs – vor allem aber mit viel Veränderung. Und weil ein Jahr nie nur gut oder nur schlecht ist, möchte ich gar nicht groß Bilanz ziehen und einfach mit Zuversicht in das neue Jahr gehen. Ein bisschen weniger Achterbahn wäre schön und vor allem Gesundheit! Lasst die Dinge entspannt auf euch zukommen und setzt euch nicht unter Druck. Genießt das Hier und Jetzt und macht was Schönes draus ♡

Und weil Judith und Igor von den Urban Jungle Bloggers diesen Monat wieder aufgerufen haben zum Thema ‘Plants & Light’, möchte ich euch als letzten Beitrag in diesem Jahr noch meine Idee dazu zeigen und euch passend dazu einen zauberhaften Store in Hamburg vorstellen, in dem ihr unter anderem diese wunderschöne Hängeleuchte finden könnt:

Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers Dezember 2016 Plants and Lights
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA UJB-sidebar-black

Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers Dezember 2016 Plants and Lights

Willkommen bei Lokaldesign in der Hamburger Schanze!

Wohngoldstück_Lokaldesign Hamburg  

Wenn ich auf mein Blog-Jahr 2016 zurückschaue, dann blicke ich vor allem auf tolle Begegnungen und Gespräche zurück. Und der Termin mit Katharina, der Inhaberin des Concept Stores Lokaldesign im Hamburger Schanzenviertel, war definitiv einer davon. Denn ich wurde überaus herzlich empfangen und habe mich sehr gefreut, mich in ihrem schönen Laden ein bisschen genauer umschauen zu dürfen.

Wohngoldstück_Lokaldesign Hamburg

Denn hier haben jede Menge tolle Möbel und Wohnaccessoires von überwiegend jungen und lokalen Designern ihr Zuhause. Aber nicht nur für Hamburg-Fans ist der Store eine wahre Schönheit, sondern auch für alle, die auf der Suche nach individuellen Produkten sind, die mit viel Liebe designt, produziert und vor allem auch präsentiert werden.

Wohngoldstück_Lokaldesign Hamburg

Dass Katharina mit Leib und Seele dabei ist, merkt man schnell. Somit gibt es auch ein tolles Serviceangebot für ihre Kunden mit Beratung, Maßanfertigung, Lieferung, Verleih oder ausprobieren von Artikeln, bei denen ihr euch nicht ganz sicher seid. Weitere Details dazu findet ihr hier auf ihrer Homepage.

Wohngoldstück_Lokaldesign Hamburg Wohngoldstück_Lokaldesign Hamburg

Angetan hat es mir aber vor allem die tolle Elise-Leuchte von Formfreund, die ich bereits im Oktober auf dem Feingemacht-Designmarkt in Hamburg auf ihrem Stand bewundern durfte. Nachdem ich dort mit ihren Mitarbeiterinnen ins Gespräch gekommen bin, habe ich mich sehr gefreut, Katharina für meinen Blog in ihrem Store besuchen zu dürfen und damit wieder ein weiteres Gesicht hinter einer tollen Marke kennenzulernen.

Wohngoldstück_Lokaldesign Hamburg

Für alle, die nicht aus Hamburg kommen oder lieber von zu Hause shoppen, gibt es Lokaldesign natürlich auch im Online-Shop.

Wohngoldstück_Lokaldesign Hamburg

Schaut unbedingt mal vorbei und gerade in dieser schnelllebigen Zeit, in der viele kleine Händler von großen Online-Shops überrannt werden, finde ich es wichtig, nochmal zu zeigen, wie wertvoll solche Stores doch sind und wieviel Freude es bereiten kann, nicht nur ein schönes Produkt, sondern auch ein freundliches Gespräch mit den Menschen dahinter zu führen ♡

Wohngoldstück_Lokaldesign Hamburg

In diesem Sinne.. macht euch mit euren Liebsten einen schönen Silvesterabend und lasst die Korken knallen!

Wohngoldstück_Lokaldesign Hamburg

Wir hören uns im neuen Jahr!

Alles Liebe, Carina ♡

Wohngoldstück_Lokaldesign Hamburg

Danke liebe Katharina, für die Zeit, die du dir genommen hast und für die Bereitstellung der schönen Lampe. Ich habe mich sehr gefreut, bei euch zu sein und wünsche dir für 2017 von Herzen alles, alles Gute! Ich freue mich schon sehr darauf, bald wieder vorbeizuschauen!

Wohngoldstück_Lokaldesign Hamburg

Hier findet ihr Lokaldesign:

Di – Sa: 11:00 – 19:00h

Schulterblatt 85
20357 Hamburg

Tel. 040 65 91 64 83

Mail: info@lokaldesign.de

https://www.facebook.com/lokaldesign

https://www.instagram.com/lokaldesignhamburg/

https://twitter.com/LOKALDESIGN

https://www.youtube.com/user/lokaldesign

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg
, , , , ,

[Handmade] ↠ Wohnaccessoires aus Hamburg! Wo Herz und Seele aufeinandertreffen – Willkommen bei Herr Fuchs!

‘Das machen wir. Ich arbeite von zu Hause und würde dich gerne zu mir einladen. Das wäre in der Schanze und Kaffee gibt’s auch.’

Als die liebe Anna mit diesen Worten auf meine E-Mail antwortete, habe ich mich tierisch gefreut! Denn schon viele, viele Jahre ist Herr Fuchs eines meiner absoluten Lieblings-Labels aus Hamburg. Durch Anna’s Produkte habe ich damals auch die Plattform DaWanda entdeckt. Hier sind mir immer wieder ihre schönen Wandteller begegnet, die mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen wollten. Aber dazu später mehr..

Weihnachten Ahoi mit Herr Fuchs

Denn erstmal möchte ich kurz die Gelegenheit nutzen und euch ein schönes Weihnachtsfest wünschen. Habt ein paar entspannte Tage und genießt die Zeit. Ich hoffe, ihr habt alle Vorbereitungen getroffen und könnt nun entspannt auf die Weihnachtstage blicken. Ich habe noch schnell meine Postkarte von Herr Fuchs aufgestellt und sage: Weihnachten Ahoi! 

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Zu Besuch bei Herr Fuchs in Hamburg

Nun aber dazu, worüber ich euch eigentlich berichten möchte. Nämlich über ein ganz tolles Label, das ich in Hamburg entdeckt habe. So habe ich mich an einem eiskalten, aber sonnigen Dienstagmorgen aufgemacht und Anna in ihrem schönen Zuhause in der Schanze besucht. Aus einem kurzen Besuch wurden tatsächlich über 2 Stunden, die wir in ihrer Küche gesessen und geschnackt haben. Die Zeit verging wie im Flug und bei solch einem leckerem Kaffee, schönster Hamburger Sonne, die durch’s Fenster schien und unglaublich tollen Gesprächen, hätte ich am liebsten noch viele, viele Stunden mehr bei Anna verweilt und ihr gelauscht. Denn ihre Geschichte zeigt mal wieder, dass man sich manchmal etwas trauen muss im Leben.

Eine mutige Entscheidung

Eigentlich ist Anna Buchhändlerin und war Filialleiterin einer großen Buchhandelskette. Als sie zum ersten Mal schwanger wurde und eine kleine Auszeit aus ihrem Berufsalltag bekam, stellte sie sich die Frage, wie es für sie nach ihrer Elternzeit weitergehen sollte. Ihr Beruf hatte ihr immer Spaß gemacht und auch die stressigen Arbeitszeiten waren kein großes Problem. Doch wie würde das Ganze mit Kindern aussehen? Um in ihren alten Job zurückzukehren, müssten die Kinder den ganzen Tag in die Kita und es bliebe wenig Zeit für die Familie. Schnell war Anna klar, dass das keine Option war. Und außerdem sah sie auch, wie leicht man zu ersetzen war. Und so traf sie die große und mutige Entscheidung, sich von ihrer Festanstellung zu lösen und freiberuflich tätig zu werden, um Job und Familie unter einen Hut zu bekommen. Ihr eigenes Label Herr Fuchs war geboren.

Doch auch schon während ihrer Zeit als Filialleiterin war Anna kreativ und hatte die Idee für ein Street-Art Memory. Hierfür fotografierte sie ausgewählte Motive und bat das Spiel im Internet und kleineren Hamburg Geschäften an. Das Spiel kam so gut an, dass der erste Meilenstein für ihre Selbständigkeit gesetzt war. Auch heute wird das Spiel noch produziert und ist erhältlich.

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Was ich persönlich aber vor allem mit Herr Fuchs verbinde, sind die zauberhaften Wandteller, die Anna tatsächlich alle auf dem Flohmarkt sammelt und eigenhändig gestaltet. Egal, ob bedruckt mit tollen Sprüchen und Motiven oder mit zeitlosen Scrabble-Buchstaben – hier bleiben keine Wünsche offen. Auf Anfrage sind sogar individuelle Anfertigungen möglich. Da ist es doch umso schöner, dass die Wandteller gerade ihr großes Comeback feiern!

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Auch die schönen Kissen, Taschen und Bettwäschen werden liebevoll von Hand bedruckt und bestickt:

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Super finde ich auch die Magneten. Vor allem in den angesagten Metallic-Tönen:

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Und wenn ihr noch auf der Suche nach ein paar tollen Bildern seid, dann werdet ihr auch hier fündig:

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Und weil ich vor allem Anna’s schlichtes und klares Design mag, haben ihre Produkte auch einen Ehrenplatz bei mir bekommen. Auf den schönen Teller mit meinem Lieblingsdruck ‘Seemanns Braut ist die See’ hatte ich schon lange ein Auge geworfen und habe ihn mir dann letztes Jahr zum Einzug endlich gekauft. Die tolle Postkarte ‘Weihnachten Ahoi’ und das Kissen mit Hamburger Typo hat Anna mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt und immer, wenn ich an den schönen Sachen vorbeilaufe, denke ich mit einem warmen Gefühl an unseren Plausch zurück und hoffe, dass wir uns auch in Zukunft noch einmal wiedersehen:

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Tausend Dank, liebe Anna für deine Zeit, den leckeren Kaffe und dass du mich so herzlich empfangen hast. Es ist immer wieder toll, die Menschen hinter den Labels kennenzulernen und ihre Geschichte zu hören. Das gibt einem nochmal einen ganz anderen Blick auf die Dinge und es ist schön zu sehen, dass echte Handarbeit nach wie vor wertgeschätzt wird – vielleicht sogar mehr denn je! Ich freue mich, dass wir uns kennengelernt haben und wünsche dir und deiner Familie ein paar wunderschöne Feiertage! 

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Und hier findet ihr Herr Fuchs:

Homepage Herr Fuchs

Online Shop Herr Fuchs

Herr Fuchs im DaWanda Shop

Herr Fuchs im Etsy Shop

Herr Fuchs auf Facebook

Herr Fuchs auf Instagram

Herr Fuchs auf Pinterest

Alles Liebe, Carina ♡

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad
, ,

[Essen] ↠ Interior-Shopping: Concept-Store 3-ZIMMERKÜCHEBAD – über schönes Design, eine große Leidenschaft, viel Liebe zum Detail und eine ganz besondere Geschichte!

Wo aus einem Laden ein Zuhause wird.
Aus einem Kunden ein Bekannter wird.
Wo man sich immerzu willkommen fühlt.
Wo in jeder Ecke Liebe steckt
und man jedesmal so viel Schönes entdeckt.

♡ ♡ ♡

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wie ich all das, was ich über diesen tollen Laden und seine Inhaberin Sandra erzählen möchte, in einen Beitrag packen soll. Denn es ist so viel und es sprudelt so aus mir raus, dass es wirklich schwer ist, sich kurz zu fassen. Aber wenn man für etwas brennt, dann ist es eben so und dann braucht es mehr Platz. 

Aber da ich mich mit dem Blog nun auch in eine kleine Sommerpause verdrücken werde, habt ihr vor dem nächsten Beitrag auf jeden Fall genügend Zeit, euch diesen hier in aller Ruhe anzuschauen – und natürlich auch, um vielleicht selbst einmal nach Essen zu fahren und euch den schönen Laden anzusehen!

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Willkommen bei 3-ZIMMERKÜCHEBAD in Essen-Rüttenscheid

Ich weiß es noch, als wäre es gestern gewesen. Wie ich Anfang diesen Jahres mit meiner Mutter und kleinen Freudentränen in den Augen in Sandras Laden stand und leise geflüstert habe: “Sollte ich jemals einen eigenen Laden haben, dann möchte ich, dass er genauso wird wie dieser hier!”. Denn in Sandras Concept-Store 3-ZimmerKücheBad findet man nicht nur wunderschöne Produkte, sondern auch unfassbar viel Herzblut und Leidenschaft. In jeder Ecke und jedem Detail steckt so viel Liebe, dass man gar nicht anders kann, als sich hier pudelwohl zu fühlen. Und darum sind die beiden Worte ‘WILLKOMMEN ZUHAUSE’, die einen so liebevoll auf der Buchstabengirlande begrüßen, auch einfach nur zutreffend.

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Wie enstand der Name 3-ZimmerKücheBad?

Das lässt sich eigentlich ganz einfach erklären. Denn genau das ist es, wonach die meisten Menschen auf dem Immobilienmarkt suchen: Nach 3 Zimmern, Küche, Bad – aus denen sie ihr eigenes Zuhause machen können. Was könnte also besser passen?

Doch tatsächlich hat der Name noch eine weitere Quelle: Denn bevor Sandra 2014 ihren Laden eröffnete, hatte sie bereits seit 2013 einen eigenen Blog, der genau diesen Namen trug. Darüber bin ich 2015 auch auf sie aufmerksam geworden, als ich auf der Suche nach schönen Einrichtungsideen für unser Haus war. Ihr Blog machte mich furchtbar neugierig, denn auch hier dreht sich alles um die Freude am Wohnen, die Neugier, wie das Zuhause von anderen aussieht und wie aus 3-Zimmern, Küche, Bad ein Zuhause wird. Vor allem mag ich ihre Homestories, in denen sie Einblicke in inspirierende Wohnungen gibt!

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Durch den Blog erfuhr ich auch von ihrem Concept-Store und war gleich verliebt in die skandinavischen Möbel und Wohnaccessoires. Kurze Zeit später las ich, dass ihr Laden innerhalb von Essen umgezogen war und nun wurde es höchste Zeit vorbeizuschauen. Dass der Store mit 40 Minuten Fahrtzeit nicht gerade bei mir um die Ecke liegt, war völlig egal, denn anhand der schönen Fotos, die ich bereits auf der Homepage gesehen hatte, war ich mir sicher, es würde sich lohnen.

Und so war es auch! Denn heute zählt 3-ZimmerKücheBad zu einem meiner absoluten Lieblingsläden, in dem ich jedesmal völlig versinke und aus dem ich am liebsten gar nicht mehr rauskommen möchte. Sei es, dass ich ihn besuche, um mir neue Ideen zu holen, ein Geschenk zu finden oder um mich an einem doofen Tag einfach ein bisschen aufzumuntern. Sandras liebevoll ausgewählte Produkte und die warme, herzliche Art von ihr und ihrem Team, geben einem jederzeit das Gefühl, herzlich willkommen zu sein.

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Ein neues Zuhause für 3-ZimmerKücheBad

Zum heutigen Ladenlokal gibt es auch eine schöne Geschichte, denn dieses war vorher tatsächlich eine Wohnung. Nach etlichen Umbauarbeiten erstrahlte der Laden in neuem Glanz. Passend dazu ist er heute in verschiedene Zimmer und Produktwelten unterteilt, in denen man schöne Dinge für Wohnzimmer, Küche, Bad und Kinderzimmer finden kann. Die Markenwelt reicht dabei von Hay über Menu, Ferm Living, Design Letters, String und Bloomingville, um hier nur einige von ihnen zu nennen. 

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

3-ZimmerKücheBad Online-Shop

Da ich selbst kein großer Online-Shopper bin, zieht es mich immer zuerst in die Läden, wenn ich auf der Suche nach neuen Einrichtungsgegenständen bin. Nur wenn ich dort nicht fündig werde, wird das Internet durchstöbert. Denn wenn ich eins hasse, dann sind es Enttäuschungen nach einer Online-Bestellung und noch viel mehr das Retournieren der entsprechenden Produkte. Außerdem bereitet das Shoppen in einem Laden einfach viel mehr Freude. Aber für alle unter euch, für die die Reise nach Essen leider zu weit ist, gibt es natürlich auch einen 3-ZimmerKücheBad Online-Shop, in dem ihr ganz entspannt von Zuhause bestellen könnt. 

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Das Sortiment wird stets erweitert

Das Schöne bei 3-ZimmerKücheBad finde ich übrigens auch, dass es nie langweilig wird. Jedesmal, wenn ich dort bin, finden sich neue Produkte und eine frische Dekoration. Irgendwo gibt es immer etwas Neues zu entdecken. Und wie Sandra mir verriet, werden bis Ende des Jahres noch weitere Produktwelten hinzukommen – nun habe ich einen guten Grund, noch öfter vorbeizuschauen, denn ich möchte auf keinen Fall riskieren, dass mir etwas durch die Lappen geht.

Allerdings glaube ich nicht, dass das passieren kann, denn Sandra ist auch auf ihren verschiedenen Kanälen und ihrer Homepage so aktiv, dass man über wichtige Veränderungen und Neuigkeiten stets informiert wird. Ihr findet sie auf Facebook, Instagram, Pinterest, Google Plus und Bloglovin.

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad 21Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Lifestyle-Produkte 

Zwischen den Möbeln und Wohnaccessoires findet ihr übrigens auch ein paar tolle Lifestyle-Produkte wie Schals, Portemonnaies oder Schmuck, die man als Frau ja bekanntlich immer gebrauchen kann: 

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Kaffe & Kuchen im Ladengarten

Die tollste Neuentdeckung allerdings war für mich der Ladengarten (jaa, ihr habt richtig gelesen, der Laden hat einen eigenen Garten!!). Denn hier könnt ihr seit Ende Juli jeden Freitag und Samstag leckeren Kaffee und Kuchen aus der kleinen Patisserie Criollo aus Essen genießen und euch vor, nach oder zwischen dem Shoppen wunderbar stärken! Am Donnerstag war es leider zu frisch, um im Garten Probe zu sitzen, aber eins weiß ich sicher: Sobald ich aus meinem Urlaub zurück bin, werde ich mir meine Mutter schnappen und einen kleinen Ausflug nach Essen machen. Da freue ich mich jetzt schon drauf und die Kombination aus Laden und Café macht das Ganze nun wirklich perfekt, findet ihr nicht auch?

Die schönen Outdoor-Möbel sind übrigens von Hay und auch hier zu ergattern: 

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Die Geschichte hinter 3-ZimmerKücheBad

Weil ich nicht nur die Begeisterung über den Laden mit euch teilen möchte, sondern mich auch für die Geschichte dahinter interessiere, war es am Donnerstag eine absolute Herzensangelegenheit, als ich bei Sandra für meinen Blog zu Gast sein durfte! Denn in einem sehr ehrlichen und offenen Gespräch erzählte sie mir von der Mammutaufgabe ein solches Konzept aufzuziehen und im Alltag zu meistern. Sie erzählte mir ihre spannende Geschichte, wie es überhaupt dazu gekommen ist und wie sie den mutigen Schritt in die Selbständigkeit gewagt hat. Denn solch einen Laden zu schmeißen, ist ganz bestimmt kein Zuckerschlecken..

Wie kam die Idee zum eigenen Laden?

Angefangen hatte alles, als Sandra für ihren damaligen Job 3 Monate nach Hamburg ging. Nach ihrer Rückkehr spürte sie, dass irgendetwas anders war. Dass die Zeit in Hamburg etwas verändert hatte. In ihrem Job fühlte sie sich plötzlich uninspiriert und war nicht mehr glücklich. Von nun an beschäftige sie sich monatelang intensiv mit der Frage, was sie sich für ihren Job eigentlich wünscht, welche Stärken sie hat und welcher Job das alles wohl vereinen könnte. Auf dem Weg dorthin begleitete sie auch das Buch „Work is not a job“ von Catharina Bruns (das ihr auch in meinen Buchempfehlungen findet), das ihr wichtige Denkanstöße gab. Und als ob es Schicksal war, lernte sie zu dieser Zeit auch Mareike von LIV in Hamburg kennen, die dort ihren eigenen Concept-Store hatte.

Auf die vielen Überlegungen folgte dann irgendwann ein völlig überraschender Geistesblitz, der alles ganz klar werden ließ: Es ist ein eigener Laden! Sandra besprach ihr Vorhaben mit ihrem Mann und ihrer Familie und als auch diese ihr den Rücken stärkten, folgte ein intensives und arbeitsreiches Gründungsjahr. Neben ihrem damaligen Job schrieb sie abends und am Wochenende ihren Business- und Finanzplan, nahm Kontakt zu Herstellern auf, besuchte in ihrem Urlaub Messen und baute sich ihre Existenz auf. Ein weiteres Mal reiste sie nach Hamburg, um sich von Mareike coachen und auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereiten zu lassen. Hier konnte sie von Mareikes Erfahrungen lernen und den Arbeitsalltag in einem eigenen Laden live miterleben.

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

3-ZimmerKücheBad wird 2 Jahre

Dieses Jahr im Oktober feiert 3-ZimmerKücheBad nun 2. Geburtstag. Rückblickend auf die letzten 3 Jahre kann Sandra wirklich stolz sein, was sie alles geschafft hat. Doch wie sie ganz offen und ehrlich erzählt, hat der Traum vom eigenen Laden auch seinen Preis: Denn er bedeutet auch viel Verzicht, wenig Privatleben und jede Menge Durchhaltevermögen. Einen Laden eröffnen heißt so viel mehr, als sich jeden Tag mit schönen Dingen zu umgeben. Aber Sandras Geschichte zeigt auch, dass man es schaffen kann – wenn man nur bodenständig und realistisch bleibt und sich nicht scheut, hart für seinen Traum zu arbeiten. 

Ein treuer Begleiter

Und bevor mir nun gleich die Puste ausgeht, möchte ich euch noch schnell Sandras Hundemädchen Toni vorstellen, die immer ganz brav an ihrer Seite steht und zu ihrem Concept-Store voll und ganz dazu gehört: 

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Ihr seht, wieviel es zu entdecken gibt!

Wenn ihr also demnächst mal zufällig (oder auch nicht zufällig) in Essen-Rüttenscheid unterwegs seid, dann haltet unbedingt nach diesen hübschen Schaufenstern Ausschau und schaut bei 3-ZimmerKücheBad auf der Rüttenscheider Straße 211 vorbei:

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Liebe Sandra,

ich möchte dir noch einmal Danke sagen! Vor allem für die viele Zeit, die du dir genommen hast. Wie du bestimmt gemerkt hast, war ich selbst ein bisschen aufgeregt, was sicher auch damit zu tun hatte, dass ein solcher Termin für mich noch lange keine Routine ist, aber vor allem auch, weil mir der Besuch wirklich sehr am Herzen lag und ich mich lange schon darauf gefreut habe. DANKE für diesen tollen Laden und DANKE, dass ich meinen Blog mit einem Bericht darüber bereichern durfte. Ich hoffe, wir sehen uns ganz bald wieder – und vielleicht ja sogar in deinem schönen Ladengarten! 

 

Macht’s gut & habt es schön!
Carina ♡

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt
, ,

[Hamburg] ↠ Interior-Shopping: MINIMARKT – Viele großartige Dinge auf kleinem Raum!

Kennt ihr das, wenn man einen Laden betritt und gar nicht weiß, wo man zuerst hinschauen soll? Weil die schönen Dinge einen so sehr inspirieren, dass im Kopf das reinste Chaos herrscht? ‘Oh, den Teppich könnte ich zu Hause hierhin legen, die Vase würde sich im Wohnzimmer gut machen und die Bilder da hinten..’ Genau so sah es gestern bei mir aus! Zig mal schon bin ich an dem schönen Interior-Shop MINIMARKT inmitten der Schanze vorbeigelaufen. Meistens jedoch morgens, wenn er noch geschlossen hatte. Und immer dachte ich: Da muss ich unbedingt mal hin!

Vor ein paar Jahren war ich einmal dort, doch da hatte ich nicht viel Zeit und konnte mich deswegen auch gar nicht mehr so recht erinnern, was ich Schönes gesehen hatte. Durch meinen neuen Reiseführer ‘Hamburg for women only’ (über den ich euch in den nächsten Tagen noch genauer berichten werde) wurde ich glücklicherweise wieder an den Shop erinnert und nun war es an der Zeit, ihm endlich den lang ersehnten Besuch abzustatten – und ich bin soo froh, dass es so gekommen ist!

Denn nach meiner ausgiebigen Runde durch den Laden wurde ich von der lieben Mitarbeiterin Louise ganz herzlich begrüßt. So kamen wir ins Gespräch und ich erzählte ihr, dass ich für meinen Blog momentan den Reiseführer teste und gerade hin und weg von ihrem Laden bin. Als ich fragte, ob ich ein paar Fotos schießen dürfte, um den schönen Fundus später zu teilen, war das überhaupt kein Problem. Und während des Fotografierens habe ich mich nur noch mehr in diesen tollen Laden und seine Produkte verliebt, die wirklich alle sehr liebevoll und bedacht ausgewählt sind. 

Was MINIMARKT so besonders macht, ist vor allem der Mix aus bekannten Marken wie Bloomingville, Ferm Living, House Doctor und individuell ausgewählten Marken und Artikeln, die vielleicht noch nicht jedem bekannt sind. So wirkt der Laden überhaupt nicht gewöhnlich und hat seinen ganz eigenen Charakter.

Manchmal glaube ich auch, so ein Interior-Shop ist für mich, wie das Bällebad für Kinder. Wenn mir ein Laden gefällt, stehe ich in den ersten Minuten immer da wie Falschgeld. Die Augen werden groß, mein Blick wandert wie wild durch den ganzen Raum und ich muss mich fast zusammenreißen, nicht gleich loszuquietschen oder loszulaufen. Und genau aus dieser Begeisterung heraus, habe ich mich gestern spontan dazu entschieden, euch den Laden heute einfach mal direkt aus Hamburg vorzustellen. Denn genau das macht für mich einen Blog aus: Dass man Dinge teilt, die einen begeistern! 

Nun bin ich aber erstmal still und lasse die Bilder für sich sprechen:

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Wer eine kleine Verschnaufpause während des Shoppens braucht, darf sich übrigens hier gerne bedienen und etwas Frische tanken:

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Und wer mag kann währenddessen auch gleich den schönen Schmuck von Tross Petits Points aus Paris bewundern. Der Reiseführer darf natürlich auch nicht fehlen:

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

 

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Und auch wenn aktuell noch Sommer ist, laden hier die schönen Decken aus 100% skandinavischer Wolle von Tine Ratzer schon jetzt zum Kuscheln ein:

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Offiziell ein Briefbeschwerer, aber auch als Dekoration einfach wunderschön! Die echte Pusteblume in Acryl-Glas wird seit Jahren in liebevoller Handarbeit von Hafod Grange Paperweights in Süd-Wales hergestellt und ist ein wahrer Blickfang. Mir war das gute Stück leider ein bisschen zu teuer, aber Qualität hat nunmal ihren Preis und man muss ja auch noch ein paar Wünsche haben, die erstmal offen bleiben. Fakt ist, die Kugel hat auf jeden Fall etwas magisches und man fragt sich die ganze Zeit, welche außergewöhnliche Technik das wohl möglich macht: 

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktMinimarkt Hamburg Schanze Interior Shopping 12 Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Auch für die Kleinen gibt es im MINIMARKT einen wunderschönen Raum mit liebevoll ausgewählten Schätzen und toller Wanddeko:

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Also wenn ihr mal in der Schanze seid: Haltet unbedingt Ausschau nach diesem schönen Laden und ich werde auf jeden Fall auch wiederkommen!

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Furchtbar verliebt habe ich mich übrigens in die Teppiche von Gur. Leider war ich gestern jedoch zu vollgepackt mit Kamera, Tasche, Schirm und Jacke, dass ich nichts mitnehmen konnte. Aber ich hatte Glück und der schöne Teppich mit den geschlossenen Augen war heute noch da und ich freue mich schon jetzt darauf, Zuhause einen schönen Platz dafür zu suchen! 

Ach ja, und wenn ihr nicht in Hamburg vorbeischauen könnt: MINIMARKT hat auch einen Online-Shop!

Die Inhaberin des schönen Concept-Stores Xenia Alt konnte ich übrigens gestern leider nicht kennenlernen, jedoch gibt es in ‘Hamburg for women only’ ein tolles Interview mit ihr, in dem sich nur nochmal bestätigt, dass dieser hübsche Laden eine wahre Herzensangelegenheit ist – ganz, ganz toll!

Möchtet ihr nun auch alles umdekorieren?

Macht’s gut,
Carina ♡