,

Kompanja | Ein Camper-Van zum Verlieben & mein persönlicher #kompanjamoment in Hamburg!

Genieße den Moment, denn er wird nicht zurückkommen! Klingt irgendwie kitschig und nach Kalenderspruch. Aber bei genauerem Hinhören ist da eine Menge dran. Denn im Laufe des Lebens erleben wir viele Dinge und gerade wenn sie schön sind, will man sie am liebsten für immer festhalten. Doch ein schöner Moment verstreicht oft schneller, als uns lieb ist. So kann man in dieser schnelllebigen Zeit tatsächlich nur eines tun: Versuchen, sie so bewusst wie möglich zu genießen!

So ein Moment, von dem ich euch heute erzählen möchte, war mein #kompanjamoment! So taufe ich ihn jetzt einfach mal. Und ja, vielleicht ist es ein wenig off-topic zu meinen sonstigen Themen auf dem Blog – vielleicht aber auch nicht! Denn hierbei geht es nicht nur um einen Auto, sondern auch um ein persönliches Erlebnis, Interior und Hamburg! Und genau darum geht es ja auch bei WOHNGOLDSTÜCK!

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Mein Hamburg-Wochenende im Kompanja Camper-Van

Werbung für Freunde 

Anderthalb Wochen ist es nun her, als ich mit dem schönen Renault Camper-Van von Kompanja ein Wochenende in Hamburg verbracht habe. Wie kam es dazu? 

Sven, ein Freund von uns hat sich beruflich verändert und vor einiger Zeit in diesem tollen Start-Up in Brühl eine neue Herausforderung angenommen. Raus aus der Komfortzone und einfach mal machen, was Spaß macht – kenn ich irgendwoher! 

Und somit kamen wir ins Gespräch und fanden es eine schöne Idee, dass ich den Van doch mal auf Herz und Nieren testen könnte – und wo könnte ich das wohl besser, als im schönen Hamburg!

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Über Kompanja

Der Name Kompanja ist abgeleitet vom französischen Compagnon und heißt übersetzt ‘Gefährte’. Das sagt schon viel über den schönen Camper-Van aus! Gegründet wurde das Start-Up von Uli und Christoph, die sich mit Campern wirklich bestens auskennen – dazu aber später mehr!

Was macht Kompanja genau und was unterscheidet sie von anderen? 

Kompanja baut mit dem schönen Renault Trafic Campingbusse auf Kundenwunsch – und das wie sie selbst sagen – aus Holz und Metall und mit ehrlicher Leidenschaft und Liebe. Und auch in ihrer Firmen-Philosophie spiegelt sich das deutlich wieder: 

‘Ein Bus für alles und für alle. Ein Kompanja verbindet Alltag mit Urlaub, praktisch mit schön, innovativ mit ausgereift. Wir sind Lebensbejaher, Outdoorsportler, Väter und Unternehmer und mobiles Leben ist unser Ding.’

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van  

Dass es Spaß machen muss, bei Kompanja zu arbeiten, kann ich mir wirklich gut vorstellen. Denn wer hat schon ein so tolles Gefährt unterm Hintern, mit dem man durch die halbe Weltgeschichte reisen und den Leuten von seiner Begeisterung erzählen kann – geht schlimmer! (Wenn dieser Van mein Home-Office wäre, würde man mich wohl nie wieder sehen..) 

Bei ihrer Idee zählt vor allem aber auch das Preis / Leistungsverhältnis. Denn was bringt der schönste Traum, wenn man ihn sich nicht erfüllen kann?

Auf jeden Fall bin ich, wie ihr schon merkt, ganz hin und weg von diesem tollen Schmuckstück! Und um es kurz vorweg zu nehmen: Was das Fahrzeug selbst angeht, also den Renault Trafic, für den sich Kompanja ganz bewusst entschieden hat, bin ich ehrlich.. kann ich euch als durchschnittliche Frau nicht wirklich viel dazu erzählen! Aber da die Technik natürlich kein unwichtiger Faktor beim Kauf ist, verlinke ich euch an dieser Stelle direkt mal zu Kompanja, wo ihr alle wichtigen Infos darüber findet.

Was mich als Interior-Begeisterte bei Kompanja aber natürlich brennend interessiert, ist die Inneneinrichtung. Und hier kann ich euch sagen: Sie ist hochwertig, schlicht, schön, durchdacht, praktisch, nachhaltig und das Allerbeste: Individualisierbar für jeden Geschmack und Bedarf! Am liebsten wäre ich gleich eingezogen! Denn das Vorführmodell hat mit hellem Holz, toller Haptik und hellgrünen Akzenten genau meinen persönlichen Geschmack getroffen.

Der Ausbau

Die Optionen für den Camper-Van sind gewaltig und es fehlt einem fast an nichts!

Mit:

  • Aufstelldach
  • Solaranlage
  • Standheizung
  • Kochstelle
  • und Kühlschrank

(um hier nur einige Optionen zu nennen), möchte man am liebsten gar nicht mehr aussteigen!

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Auch das Bett ist im Handumdrehen umgeklappt! Hier könnt ihr euch das Ganze auch nochmal in einem kleinen Video anschauen (wo ihr übrigens auch Sven zu Gesicht bekommt.. höhö): 

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Und super für alle Faultiere und Gemütlichen: Selbst vom Bett aus kann der Kaffee oder die Suppe gekocht werden:

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Die hübschen Schränke bieten jede Menge Stauraum, welche ebenfalls auf den individuellen Kundenwunsch angepasst werden können:

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Mit dem praktischen Aufstelldach können bis zu 4 Personen im Bus übernachten und man hat jede Menge Freiheit, sich bei aufgeklapptem Dach innerhalb des Vans zu bewegen: 

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Auch die Vordersitze können kinderleicht umgedreht werden. Insgesamt können bis zu 6 Personen mit dem Van fahren: 

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Ein kleines Waschbecken mit Wasserschlauch findet ihr ebenfalls im Van. Dieser lässt sich im Sommer auch mit Hilfe der Heckklappe zur praktischen Outdoordusche umfunktionieren: 

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Der Tisch ist normalerweise die Schranktür von Küche und Kühlschrank und kann im Handumdrehen an unterschiedlichen Stellen angedockt werden – ganz schön schlau! Und in der gemütlichen Sitzecke können sogar bis zu 5 Personen gleichzeitig Platz nehmen:

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Und wer schon einmal in einem Camper-Van übernachtet hat, wird auch besonders dankbar für die tollen Thermomatten sein, die sich absolut kinderleicht mit Magneten an den Fenstern anbringen lassen:

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Auch eine Markise und ein Klapptisch sind im bzw. am Van zu finden und können im Sommer genutzt werden. 

Da wir von beiden Seiten ziemlich eingeparkt waren, war es mir leider nicht möglich ein vernünftiges Foto vom hinteren Teil des Vans zu schießen. Um euch das kleine Stauraumwunderliebevoll ‘Garage’ genannt – aber trotzdem zu zeigen, verlinke ich euch auch hier nochmal zu Kompanja. 

 

Ihr seht.. ich kann gar nicht aufhören zu erzählen. Und dabei war ich bis dato eigentlich kein großer Camping-Fan. Doch das wird sich ab sofort ändern! 

Und auch eine ziemlich wichtige Erkenntnis habe ich aus diesem Wochenende mal wieder mitgenommen:

Wie wenig man doch braucht, um glücklich zu sein!

Zuhause oder im Hotel kann einem die Kaffeemaschine gar nicht groß und funktional genug sein und kaum sitzt man in diesem Van, ist einem plötzlich völlig egal, ob der Kaffee da gerade nur durch den Filter in die Tasse läuft, weil er mit dem tollen Ausblick und diesem leichten Lebensgefühl, das man dort hat, sowieso viel besser schmeckt, als jeder andere Kaffee, den man bisher getrunken hat.

Wie man Zuhause über Induktionsherde und teure Küchen philosophiert und eine ganz einfache Suppe auf einmal das allerbeste Gericht der Welt sein kann, nur weil man sie mit Blick auf einen traumhaft schönen Platz kochen und genießen kann. 

Und wie egal es ist, dass man gerade keine Spülmaschine hat und nicht 3000 andere Sachen, die man vermeintlich braucht, um glücklich zu sein.

Darauf sollte man sich im Alltag wirklich viel, viel öfter besinnen! #jadassollteman

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Wie mein Fazit nach diesem Wochenende aussieht? Ich denke, die Bilder und Texte sprechen für sich und ich kann nur sagen: Danke, liebes Kompanja-Team für diese tollen #kompanjamomente! Bei mir ist auf jeden Fall angekommen, was ihr mit dem schönen Camper-Van sagen wollt! 

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Und wenn dann zur Krönung noch das Hamburg-Wetter mitspielt, ist es natürlich wie ein 6er im Lotto:

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Und wenn nicht, dann ist es auch egal, denn dann macht man einfach die Standheizung an und lehnt sich mit einem warmen Kaffee oder einem leckeren Kaltgetränk ganz gemütlich zurück:

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Wohngoldstück_Kompanja Renault Camper Van

Hinter Kompanja stecken ja übrigens, wie bereits erwähnt, die beiden Gründer Uli und Christoph. Persönlich habe ich sie leider (noch) nicht kennengelernt, aber nach der Tour mit ihrem Van, lässt sich für mich definitiv erahnen, worauf sie Wert legen und was sie mit ihrem Camper-Van sagen wollen. Mehr über die zwei könnt ihr hier nachlesen und dass sie sich bereits seit ihrer Geburt kennen und in der Vergangenheit schon viele Camper-Vans gemeinsam umgebaut haben und damit gereist sind, zeigt wohl noch einmal mehr, dass die Idee zu ihrem Start-Up eine echte Herzensangelegenheit war! Und ich bewundere es immer sehr, wenn Leute sich trauen, ihren Traum zu verwirklichen!

Ach ja.. und weil mich schon einige von euch gefragt haben: Aktuell kann man den Kompanja-Van leider nur kaufen und nicht mieten. Aber wer weiß, vielleicht ja eine Option für die Zukunft! 

Hier findet ihr Kompanja übrigens auch und besucht sie gern: 

Kompanja auf Facebook 

Kompanja auf Instagram 

Carina ♡

ABSATZ

ABSATZ 
ABSATZ

 

 

Werbung für Freunde / Danke an Kompanja, dass ihr mir den Camper-Van für dieses Hamburg-Wochenende zur Verfügung gestellt habt!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*