Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg
, , , , ,

[Handmade] ↠ Wohnaccessoires aus Hamburg! Wo Herz und Seele aufeinandertreffen – Willkommen bei Herr Fuchs!

‘Das machen wir. Ich arbeite von zu Hause und würde dich gerne zu mir einladen. Das wäre in der Schanze und Kaffee gibt’s auch.’

Als die liebe Anna mit diesen Worten auf meine E-Mail antwortete, habe ich mich tierisch gefreut! Denn schon viele, viele Jahre ist Herr Fuchs eines meiner absoluten Lieblings-Labels aus Hamburg. Durch Anna’s Produkte habe ich damals auch die Plattform DaWanda entdeckt. Hier sind mir immer wieder ihre schönen Wandteller begegnet, die mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen wollten. Aber dazu später mehr..

Weihnachten Ahoi mit Herr Fuchs

Denn erstmal möchte ich kurz die Gelegenheit nutzen und euch ein schönes Weihnachtsfest wünschen. Habt ein paar entspannte Tage und genießt die Zeit. Ich hoffe, ihr habt alle Vorbereitungen getroffen und könnt nun entspannt auf die Weihnachtstage blicken. Ich habe noch schnell meine Postkarte von Herr Fuchs aufgestellt und sage: Weihnachten Ahoi! 

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Zu Besuch bei Herr Fuchs in Hamburg

Nun aber dazu, worüber ich euch eigentlich berichten möchte. Nämlich über ein ganz tolles Label, das ich in Hamburg entdeckt habe. So habe ich mich an einem eiskalten, aber sonnigen Dienstagmorgen aufgemacht und Anna in ihrem schönen Zuhause in der Schanze besucht. Aus einem kurzen Besuch wurden tatsächlich über 2 Stunden, die wir in ihrer Küche gesessen und geschnackt haben. Die Zeit verging wie im Flug und bei solch einem leckerem Kaffee, schönster Hamburger Sonne, die durch’s Fenster schien und unglaublich tollen Gesprächen, hätte ich am liebsten noch viele, viele Stunden mehr bei Anna verweilt und ihr gelauscht. Denn ihre Geschichte zeigt mal wieder, dass man sich manchmal etwas trauen muss im Leben.

Eine mutige Entscheidung

Eigentlich ist Anna Buchhändlerin und war Filialleiterin einer großen Buchhandelskette. Als sie zum ersten Mal schwanger wurde und eine kleine Auszeit aus ihrem Berufsalltag bekam, stellte sie sich die Frage, wie es für sie nach ihrer Elternzeit weitergehen sollte. Ihr Beruf hatte ihr immer Spaß gemacht und auch die stressigen Arbeitszeiten waren kein großes Problem. Doch wie würde das Ganze mit Kindern aussehen? Um in ihren alten Job zurückzukehren, müssten die Kinder den ganzen Tag in die Kita und es bliebe wenig Zeit für die Familie. Schnell war Anna klar, dass das keine Option war. Und außerdem sah sie auch, wie leicht man zu ersetzen war. Und so traf sie die große und mutige Entscheidung, sich von ihrer Festanstellung zu lösen und freiberuflich tätig zu werden, um Job und Familie unter einen Hut zu bekommen. Ihr eigenes Label Herr Fuchs war geboren.

Doch auch schon während ihrer Zeit als Filialleiterin war Anna kreativ und hatte die Idee für ein Street-Art Memory. Hierfür fotografierte sie ausgewählte Motive und bat das Spiel im Internet und kleineren Hamburg Geschäften an. Das Spiel kam so gut an, dass der erste Meilenstein für ihre Selbständigkeit gesetzt war. Auch heute wird das Spiel noch produziert und ist erhältlich.

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Was ich persönlich aber vor allem mit Herr Fuchs verbinde, sind die zauberhaften Wandteller, die Anna tatsächlich alle auf dem Flohmarkt sammelt und eigenhändig gestaltet. Egal, ob bedruckt mit tollen Sprüchen und Motiven oder mit zeitlosen Scrabble-Buchstaben – hier bleiben keine Wünsche offen. Auf Anfrage sind sogar individuelle Anfertigungen möglich. Da ist es doch umso schöner, dass die Wandteller gerade ihr großes Comeback feiern!

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Auch die schönen Kissen, Taschen und Bettwäschen werden liebevoll von Hand bedruckt und bestickt:

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Super finde ich auch die Magneten. Vor allem in den angesagten Metallic-Tönen:

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Und wenn ihr noch auf der Suche nach ein paar tollen Bildern seid, dann werdet ihr auch hier fündig:

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Und weil ich vor allem Anna’s schlichtes und klares Design mag, haben ihre Produkte auch einen Ehrenplatz bei mir bekommen. Auf den schönen Teller mit meinem Lieblingsdruck ‘Seemanns Braut ist die See’ hatte ich schon lange ein Auge geworfen und habe ihn mir dann letztes Jahr zum Einzug endlich gekauft. Die tolle Postkarte ‘Weihnachten Ahoi’ und das Kissen mit Hamburger Typo hat Anna mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt und immer, wenn ich an den schönen Sachen vorbeilaufe, denke ich mit einem warmen Gefühl an unseren Plausch zurück und hoffe, dass wir uns auch in Zukunft noch einmal wiedersehen:

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Tausend Dank, liebe Anna für deine Zeit, den leckeren Kaffe und dass du mich so herzlich empfangen hast. Es ist immer wieder toll, die Menschen hinter den Labels kennenzulernen und ihre Geschichte zu hören. Das gibt einem nochmal einen ganz anderen Blick auf die Dinge und es ist schön zu sehen, dass echte Handarbeit nach wie vor wertgeschätzt wird – vielleicht sogar mehr denn je! Ich freue mich, dass wir uns kennengelernt haben und wünsche dir und deiner Familie ein paar wunderschöne Feiertage! 

Wohngoldstück_Herr Fuchs Hamburg

Und hier findet ihr Herr Fuchs:

Homepage Herr Fuchs

Online Shop Herr Fuchs

Herr Fuchs im DaWanda Shop

Herr Fuchs im Etsy Shop

Herr Fuchs auf Facebook

Herr Fuchs auf Instagram

Herr Fuchs auf Pinterest

Alles Liebe, Carina ♡

Wohngoldstück_Hamburg_Neue Heimat_Fischmarkt_Restaurant
, ,

[Hamburg] ↠ Käse, Wein & Bistro-Ambiente: Die ‘Neue Heimat’ am Fischmarkt!

Brr.. heute ist hier alles Grau in Grau. Eine dicke Wolkendecke, Regen und hell werden möchte es irgendwie auch nicht. Bisher kein schöner Herbsttag. Aber um dem Herbstblues entgegenzuwirken, habe ich mich schnell an den Laptop gesetzt, um euch von einer weiteren Hamburg-Perle zu erzählen, in der es wunderbar gemütlich ist und an die ich mich an Tagen wie heute gerne zurück erinnere.

Die ‘Neue Heimat’ am Fischmarkt

Vor zwei Wochen sind wir am Fischmarkt entlang spaziert und haben eine wunderbare Neuentdeckung gemacht: Die Neue Heimat’. Ein kulinarisches Kleinod am Fischmarkt. So beschreibt sich die ‘Neue Heimat’ selbst und trifft mit ‘Einfach. Gut. Genießen.’ so ziemlich den Nagel auf den Kopf. Wer Käse, guten Wein und ein warmes, lässiges Bistro-Ambiente liebt, der sollte an diesem schönen Restaurant auf keinen Fall vorbeilaufen.

Schon gleich am Eingang begrüßt einen eine wunderbar gemütliche Sitzecke und beim Blick nach links lädt die liebevoll angerichtete Käsetheke zum Genießen ein. Die Inneneinrichtung ist in warmen Farben gehalten und trägt mit viel Holz, Kerzen und schönen Kissen zu einer absoluten Wohlfühl-Athmosphäre bei. Der Service ist sehr aufmerksam und man fühlt sich rundum behütet. Wein und Käse werden gerne erklärt und die wöchentlich und saisonal wechselnde Speisekarte, die auch für Veganer und Vegetarier geeignet ist, hat tolle Köstlichkeiten zu bieten. Bei kleinem Hunger gibt’s Stullen mit hausgemachten Brotaufstrich – super! 

Und weil ich da gleich schon wieder Hunger bekomme, zeige ich euch schnell die Bilder und hoffe, euch damit ein bisschen den grauen Samstag versüßen zu können:

Wohngoldstück_Hamburg_Neue Heimat_Fischmarkt_Restaurant Wohngoldstück_Hamburg_Neue Heimat_Fischmarkt_Restaurant Wohngoldstück_Hamburg_Neue Heimat_Fischmarkt_Restaurant Wohngoldstück_Hamburg_Neue Heimat_Fischmarkt_Restaurant Wohngoldstück_Hamburg_Neue Heimat_Fischmarkt_Restaurant

Wohngoldstück_Hamburg_Neue Heimat_Fischmarkt_Restaurant Wohngoldstück_Hamburg_Neue Heimat_Fischmarkt_Restaurant

 

Wohngoldstück_Hamburg_Neue Heimat_Fischmarkt_Restaurant

Wäre das auch was für euch? Dann schaut doch einfach mal vorbei. 

Und siehe da.. gerade kommt tatsächlich ein bisschen Sonne durch die Wolken! Vielleicht wird es ja doch noch was mit dem heutigen Tag! 

Habt es schön & macht’s gut,
Carina ♡

Wohngoldstück_Hamburg Café Balz und Balz Hoheluft
, ,

[Hamburg] ↠ Ein schönes Café zum Herbstanfang: Balz und Balz in Hoheluft!

Während sich draußen langsam der Herbst einschleicht, wird es in den Cafés immer gemütlicher. Und auch wenn es mir nach den spätsommerlichen Wochen gar nicht so leicht fällt, den Sommer gehen zu lassen, freue ich mich auf den Herbst. Natürlich hoffe ich, dass er es gut mit uns meint und uns ein paar sonnige und goldige Tage beschert.

Und weil Herbst auch heißt, dass die Tage bald wieder kürzer werden und es vor allem früher dunkel wird, ist es umso wichtiger dem Herbstblues frühzeitig entgegenzuwirken und sich eine kuschelige Aufmunterung zu suchen. Was wäre da besser geeignet als ein leckerer Kaffee im Lieblingscafé?

Café Balz und Balz in Hamburg Hoheluft

Und da ich für leckeren Kaffee und gutes Design ja bekanntlich auch gerne mal ein bisschen weiter fahre, möchte ich euch heute mal wieder eine kleine Hamburg-Perle zeigen und euch das Café Balz und Balz in Hoheluft vorstellen:

Wohngoldstück_Hamburg Café Balz und Balz Hoheluft

Mit einem tollen Frühstück in den Tag starten

Hier habe ich vor Kurzem ein unglaublich leckeres Frühstück bekommen. Einen köstlichen Flat White und ein knuspriges Müsli mit Ahornquark und Obst. Und dann noch auf einem so wunderschönen Geschirr.. da musste ich doch gleich mal unter den Teller spicken! (Wem es auch gefällt: Teller und Müslischale sind von Serax aus der Pure Edition)

Wohngoldstück_Hamburg Café Balz und Balz Hoheluft

Hier gibt es jede Menge zu probieren

Die Karte hat es mir jedenfalls nicht leicht gemacht, mich zu entscheiden. Toll finde ich auch: Hier gibt’s frische Stullen! Zum Beispiel mit Rote Beete, Deichkäse oder Honig Marmelade. Die muss ich beim nächsten Besuch unbedingt probieren! Und das reichhaltige Frühstück am Wochenende auch. Und den Blechkuchen. Und die Waffeln. Ihr seht – viele gute Gründe um wiederzukommen! 

Wohngoldstück_Hamburg Café Balz und Balz Hoheluft

Wer steckt hinter Balz und Balz?

Die Inhaber des schönen Cafés sind die beiden Geschwister Kathrin und Chris. Mit dem Balz und Balz haben sie sich im Mai 2015 einen Traum erfüllt. Alles wird mit viel Liebe zubereitet und die Leidenschaft merkt man ihnen wahrlich an. So kann man gar nicht anders, als sich hier pudelwohl und willkommen zu fühlen!

Wohngoldstück_Hamburg Café Balz und Balz Hoheluft

Tolles Design 

Auch in die Inneneinrichtung bin ich ganz vernarrt. Hier liebe ich besonders die schönen Bodenfliesen! Das helle Holz und die weißen Stühle sind super harmonisch dazu – ein toller Mix aus alt und neu! Das große Bild ist ein absoluter Eyecatcher. Auch die Kombination von Bank mit Stühlen und dem gelben Stuhl finde ich super gelungen und zeigt mal wieder, dass man einem Raum auch ohne viel Schnick Schnack einen ganz individuellen Charakter verleihen kann.

Wohngoldstück_Hamburg Café Balz und Balz Hoheluft Wohngoldstück_Hamburg Café Balz und Balz Hoheluft

Auf jeden Fall solltet ihr bei euer nächsten Hamburg Reise nicht daran vorbeilaufen!

Wohngoldstück_Hamburg Café Balz und Balz Hoheluft

Habt einen gemütlichen und entspannten Sonntag ♡

Wohngoldstück_Hamburg Café Balz und Balz Hoheluft

Balz und Balz 
Lehmweg 6 
20251 Hamburg
Dienstag – Freitag 8-18 Uhr
Samstag – Sonntag 9-17 Uhr
Montag ist kreative Pause


Macht’s gut,
Carina ♡

 

 

 

, ,

[Hamburg] ↠ Neuer City-Guide: Hamburg for women only!

Regelrecht aufgesaugt habe ich die 208 Seiten des neuen City-Guides Hamburg for women only° und am liebsten hätte ich überhaupt nicht mehr aufgehört zu Stöbern! Denn nicht nur von Außen ist der schöne Reiseführer ein wahres Goldstück: Auf jeder Seite gibt es etliche Neuentdeckungen, die ich neugierig studiert habe und wovon ich mir nun jede Menge auf meine persönliche Hamburg-Liste gepinnt habe. 

Bei meiner letzten Hamburg-Reise hatte ich leider nur drei Tage Zeit, aber diese habe ich mir ordentlich vollgepackt und bin von Stadtteil zu Stadtteil geflitzt, um mir so viel wie möglich anzuschauen. Und auch wenn meine Beine abends ganz schön müde waren: Es hat sich gelohnt! Denn ich habe viele neue Lieblingsplätze gefunden und auch jeweils auf dem Weg dorthin viel von Hamburg gesehen und kennengelernt. Ecken und Orte neu entdeckt, in denen ich zwar schon einige Male gewesen bin, aber gar nicht wusste, wieviel sie noch zu bieten haben.

Um all die Neuentdeckungen zu teilen, wird ein einziger Beitrag wohl nicht ausreichen und so werde ich euch einfach nach jeder Reise immer wieder etwas vorstellen! Entweder in einem zusammengefassten Beitrag oder wenn mich etwas besonders begeistert hat, bekommt es einen eigenen Beitrag (so wie am Dienstag der Minimarkt). Fest steht: Dieser schöne Reiseführer ist definitiv mein neuer Lieblingsbegleiter und während ich das hier alles so runterschreibe, möchte ich am liebsten gleich schon wieder los.. ♡

City-Guide: Hamburg for women only

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only

Neben München, Wien und Berlin reiht sich nun auch Hamburg in die ‘for women only’ Reihe des Brandstätter Verlages ein. Und auch wenn der Titel Hamburg for women only stark vermuten lässt, dass der der Guide ausschließlich für Frauen gedacht ist, muss ich dem mal ganz kurz widersprechen, denn ich finde, hier ist definitiv für jeden was dabei. Ok.. ein Guide für Männer würde wahrscheinlich statt Beauty & Entspannung die Kategorie Sport & Action beinhalten, aber es gibt auf jeden Fall viele Themenbereiche, die durchaus für beide Geschlechter interessant sind. Nichts desto trotz hat die Frauenpower es in sich: Denn die drei freien Journalistinnen Anna Weilberg, Lisa van Houtem und Katharina Charpian, die in Hamburg leben und für verschiedene Lifestyle-Titel und ihr eigenes Online-Girlpower-Zine Femtastics schreiben, verraten im Hamburg City-Guide die angesagtesten Highlights und ihre persönlichen Lieblingsorte der Stadt. Liebevoll ausgewählt und unglaublich sympathisch beschrieben. 

Zu den verschiedenen Themenbereichen Mode & Shopping, Architektur, Interior & Design, Essen & Trinken, Nachtleben & Musik, Kunst & Kultur, Beauty & Entspannung, Ausflüge & Natur gibt es zahlreiche Empfehlungen und obendrauf noch ein paar tolle Hotel-Tipps, sowie eine kleine Viertelkunde.

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only

Zusätzlich gibt es jede Menge Insider-Tipps und Interviews mit besonderen Persönlichkeiten aus Hamburg:

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only

Und bereits beim ersten Satz von Herausgeberin Nicole Adler musste ich schon schmunzeln: ‘Hamburg hat alles’ – denn genau so sehe ich das auch! Hamburg ist gelassen, sympathisch und direkt. Hier trifft Neues auf Bewährtes, Villen- auf Rotlichviertel, Geschichte auf Modernes, Alster auf Elbe, Großstadttreiben auf grüne Parks, Hafenkräne auf Strandmeilen.. und wer sich bei dieser Vielfalt bisher noch nicht diese Stadt verliebt hat, der sollte unbedingt nochmal genauer hinschauen!

Und vielleicht ist ja hier schon was dabei für euch: 

I. Elbmeile: Das Café Schmidt auf der großen Elbstraße 

In der Nähe der großen Elbstraße, die auch liebevoll ‘Elbmeile’ genannt wird, war ich schon ganz oft. Zwischen Fischmarkt und Sankt Pauli gelegen befinden sich viele urige Hafenkneipen, Schifffahrtsunternehmen, Restaurants und Designerläden. Doch die Elbstraße selbst bin ich bisher noch nie auf und ab gegangen. Dabei haben hier viele namenhafte Unternehmen ihr Zuhause, wie zum Beispiel das Restaurant von Starkoch Steffen Henssler, das Henssler & Henssler. Eine der tollsten Entdeckungen jedoch war für mich das Café Schmidt. Viermal gibt es das Café nun schon in Hamburg, doch auf der großen Elbstraße befindet sich auch die eigene Backstube, in der man bei einem leckeren Kaffee und in gemütlicher Atmosphäre zum Beispiel den typisch norddeutschen Hanseaten aus Mürbeteig mit Konfitüre genießen kann – wunderbar hübsch mit blauem Anker: 

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only Cafe Schmidt Große Elbstraße

II. Ottensen: Restaurant Mehl

Etwas versteckt in einem Hinterhof befindet sich das Restaurant Mehl in Ottensen. Hier treffen Vintage-Möbel auf kreative Pizzas. Und auch Cocktails – so habe ich mir sagen lassen – schmecken hier wohl äußerst gut. Ich habe mich bei meinem Besuch aufgrund des schönen Wetters für einen frischen Salat mit Ziegenkäse und Rinderfiletstreifen sowie die hausgemachte Brombeer/Vanille Limonade entschieden und war hellauf begeistert. Auch das Personal war unglaublich freundlich und ich habe mich sehr wohl und willkommen gefühlt! Hierher komme ich ganz bestimmt wieder! Ebenfalls bietet das Restaurant einen wunderschönen Raum, den man auch für Veranstaltungen mieten kann. Vorbeischauen lohnt sich also:

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only Restaurant Mehl Ottensen

III. Blumen & Pflanzen: Grüne Flora in der Schanze

Sukkulenten, Pflanzen und schicke Tontöpfe, liebevoll dekoriert in schönen Holzkisten.. so sieht für mich der perfekte Blumenladen aus! Hier geht es alles andere als klassisch zu und die Blumenvielfalt ist wirklich beeindruckend. Also wenn ihr in der Schanze seid, schaut unbedingt mal in der Grünen Flora vorbei und lasst euch inspirieren:

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only Blumenladen Grüne Flora Schanze

IV. Aussicht genießen: Altonaer Balkon

Schon viel gehört hatte ich vom Aussichtspunkt Altonaer Balkon, aber dort war ich noch nie. Der Weg zum Café Schmidt war nun ein guter Grund, das zu ändern. Und was gibt es bei einer Städtereise Besseres, als sich einfach mal eine kleine Verschnaufpause auf einer der vielen Bänke zu gönnen und dabei die tolle Aussicht auf die Elbe und die Hafenkräne zu genießen..? 

Wohngoldstück_Hamburg City Guide Hamburg for women only Altonaer Balkon Aussichtspunkt Elbe Hafenkräne

Ein paar weitere Entdeckungen dieser Reise gibt es dann in den nächsten Wochen.

Ich bin übrigens überzeugt, dass der City-Guide nicht nur für Touristen geeignet ist, sondern euch auch begeistern wird, wenn ihr selbst in Hamburg lebt. Denn zu entdecken gibt es ja in Hamburg irgendwie immer was.. findet ihr nicht auch?

Und weil ich den Guide so großartig finde und er mich ganz sicher noch lange auf meinen Reisen begleiten wird, habe ich ihn auch gleich mal auf den Blog zu meinen Buchempfehlungen gepackt!

Macht’s gut und habt viel Spaß auf eurer nächsten Reise! 
Carina ♡

 

 

Lieben Dank nochmal an den Brandstätter Verlag, der mir dieses Exemplar für meine Rezension zur Verfügung gestellt hat.

 

 

Die mit ° markierten Links gehören zu meinen Partnershops. Beim Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt völlig gleich für euch, nur dass ihr meinen Blog damit ein wenig unterstützt.

 

 

Wohngoldstück_Hamburg Winterhude Bootsverleih Alster
, ,

[Hamburg] ↠ Alsterpaddeln & das etwas andere Café!

Yippie, am Sonntag will der Sommer vorbeischauen! Zwar nur kurz, aber das ignorieren wir jetzt mal! Denn man muss sich ja auch über die kleinen Dinge freuen. Falls ihr also noch nichts vorhabt, wie wäre es mal mit einer Bootstour? Denn was gibt es Schöneres, als bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen auf dem Wasser zu sein? Und das vielleicht noch mit einem kühlen Eis.. aber dazu später mehr! Denn einer der vielen Gründe, warum ich Hamburg so liebe, ist die Nähe zum Wasser. Der Blick auf die Elbe oder Alster ist einfach unbezahlbar. Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter. Einfach immer! Vor allem aber liebe ich die vielen Boote, die dort zu sehen sind. Und damit meine ich nicht die großen Dampfer, Containerschiffe oder Touri-Boote, die natürlich auch sehr wichtig für Hamburg sind, sondern die kleinen Segel- oder Paddelboote, die bei schönem Wetter so wunderbar herrlich über die Alster fahren. Und falls ihr auch mal Lust auf einen kleinen Ausflug habt, zeige ich euch hier eine weitere Hamburgperle und wie ihr von dort aus einen tollen Tag auf den Alsterkanälen verbringen könnt!

Bootsverleih in Hamburg-Winterhude

Der Bootsverleih Zur Gondel befindet sich in Hamburg-Winterhude und hat ganzjährig geöffnet. Wenn das Wetter nicht regnerisch ist, steht dem Bootsverleih nichts im Wege. Das gilt ebenfalls für Herbst und Winter, womit sich auch spätsommerliche Tage super ausnutzen lassen. Mit über 180 Booten gehört der Verleih zu einem der Größten in Hamburg. Die Auswahl reicht von Tretbooten, Manschafftsbooten über Ruderboote, Kanus, Kajaks bis hin zur venezianischen Gondel (inkl. Gondoliere)

Wohngoldstück_Hamburg Winterhude Bootsverleih Alster Wohngoldstück_Hamburg Winterhude Bootsverleih Alster Wohngoldstück_Hamburg Winterhude Bootsverleih Alster Wohngoldstück_Hamburg Winterhude Bootsverleih Alster

Direkt am Wasser gibt es auch ein Café & Restaurant, in dem man ganz entspannt die Sonne genießen kann. Den Leuten von dort aus beim wackligen Ein- und Aussteigen zuzuschauen, kann übrigens auch einen großen Unterhaktungsfaktor haben.. Lach

Wohngoldstück_Hamburg Winterhude Bootsverleih Alster

Alsterkanäle

Von hier aus geht es dann los durch die schönen Alsterkanäle. Dank der Wasserkarte kann man sich auch nicht verfahren. Wer seine Route bereits im Vorfeld planen möchte, kann sich die Wasserkarte vorab per E-Mail zukommen lassen. Ansonsten heißt es einfach genießen und sich treiben lassen.. zumindest für die jenigen, die nicht paddeln oder treten müssen: 

Wohngoldstück_Hamburg Winterhude Bootsverleih Alster Wohngoldstück_Hamburg Winterhude Bootsverleih Alster Wohngoldstück_Hamburg Winterhude Bootsverleih Alster

Zwischenstopp

Ein kleines Highlight ist das Café Canale im Mühlenkampkanal! Hier bekommt ihr Getränke und Speisen nämlich direkt auf euer Boot – zumindest wenn ihr es schafft an der Hausmauer anzudocken! Aber keine Sorge, wenn das mal nicht auf Anhieb gelingt, nehmen die freundlichen Mitarbeiter eure Bestellung auch mal von Weitem auf und ihr könnt in aller Seelenruhe anlegen. Falls gerade niemand am Fenster ist, habt ihr allerdings Pech und müsst zur Klingel paddeln – aber so schwer ist es nicht! Zur Auswahl gibt es kalte und warme Getränke, Eis, Kuchen und Snacks für den kleinen Hunger! Super Sache, wie ich finde:

Wohngoldstück_Hamburg Winterhude Bootsverleih Alster

Außenalster

Von den Kanälen aus landet ihr dann irgendwann auch auf der Außenlaster, wo sich bei schönem Wetter jede Menge Segelboote tummeln. Und weil die Aussicht hier so unglaublich schön ist, solltet ihr einfach mal ein kurzes Päuschen einlegen und den Ausblick genießen, bevor es über die Kanäle wieder zurück zum Anleger geht:

Wohngoldstück_Hamburg Winterhude Bootsverleih Alster Wohngoldstück_Hamburg Winterhude Bootsverleih Alster

Wem das Bootsfahren zu langweilig ist, für den ist ja vielleicht das Stand-Up Paddling was! Hier paddelt man nämlich stehend auf einem Surfbrett und trainiert damit auch gleich den ganzen Körper. Toll, was?! Klingt aber auch ein bisschen anstrengend.. Bisher habe ich es leider nur bei anderen gesehen und noch nicht selbst ausprobieren können. Aber falls bei meiner nächsten Hamburg-Reise passendes Wetter ist, kann ich euch vielleicht schon bald von einer kleinen Schnupper-Tour berichten! 

Macht’s gut,
Carina ♡