Beiträge

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018
, ,

IMM Cologne 2018 | Mein Besuch bei Schlaraffia und warum ‘bedgasm’ mein neues Lieblingswort ist!

Dieser Beitrag enthält Werbung für Schlaraffia. 

‘Bedgasm’. Ein Wort, das ich vorher noch nicht kannte. Und das mir seit meinem Besuch auf dem Schlaraffia Messestand auf der IMM Cologne 2018 tatsächlich nicht mehr aus dem Kopf geht. Denn ‘bedgasm’ beschreibt das großartige Gefühl, sich nach einem furchtbar langen Tag endlich in sein gemütliches Bett fallen lassen zu können! Und ich glaube, wir wissen alle, WIE GROßARTIG sich das anfühlt und dass es in solchen Momenten absolut nichts Besseres gibt! 

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Mein Besuch auf dem Schlaraffia-Messestand

Als ich die Einladung von Schlaraffia bekam, war ich zugegeben erstmal etwas hin- und hergerissen. Denn Boxspringbetten waren bisher so gar nicht meins. Auch wenn ich mittlerweile schon viele tolle und moderne Ausführungen dieser Betten gesehen hatte, wollte der Funke einfach noch nicht so richtig überspringen und diese Art von Bett war in meinen Augen immer noch ein bisschen ‘oll’ und spießig. 

Doch genau das hat mich neugierig gemacht! Und so wollte ich Schlaraffia die Chance geben, mich vom Gegenteil zu überzeugen. Und was soll ich sagen: Das ist ihnen tatsächlich gelungen!

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018 Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Detailverliebt

Als Designer Victor mit mir von Bett zu Bett gelaufen ist und mir mit so viel Begeisterung und Liebe von der Grundidee hinter jedem Bett erzählt hat, bekam ich auf einmal ein völlig anderes Bild. Ich war begeistert, wie individuell man sich sein Bett zusammenstellen kann und wie schon eine unterschiedliche Farb- und Stoffkombination einen komplett anderen Look erschaffen kann. 

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Hier übrigens mein absoluter Favorit im Scandi-Look

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Individuelle Konfiguration

Und wer bei den vielen Auswahlmöglichkeiten an Stoffen und Farben nicht fündig wird, für den weiß ich dann tatsächlich auch keine Lösung. Auch die Füße können individuell zu jedem Bett ausgewählt werden.  

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Da ich selbst jahrelang in der Modebranche gearbeitet habe, weiß ich, wie viel Liebe jeder Designer in seine Produkte steckt! Und genau das habe ich bei Victor auch gesehen. Und weil es wie immer auf die kleinen Dinge ankommt, kann es durchaus sein, dass bestimmte Stoffstrukturen und -kombinationen, eine dekorative Naht oder kleine Holzknöpfe, ein Bett auf einmal zu einer wunderbaren Besonderheit machen können. 

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018 Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Schön, aber auch komfortabel?

Für mich war es aber natürlich auch wichtig, dass die Betten nicht nur schön und modern sind, sondern auch gemütlich und komfortabel. Und das zu vereinen ist ja bekanntlich nicht immer so einfach. Und so freute ich mich umso mehr, als ich auch auf den tollen Geltex® Matratzen Probeliegen durfte und auch hier nichts zu meckern hatte. Da bestand nach dem Mittagessen tatsächlich akute Gefahr, mal kurz einzunicken..

Auch mit Decken, Kissen und Bettbezügen ist man bei Schlaraffia übrigens bestens versorgt. 

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Für Schnarchnasen

Falls ihr übrigens einen Partner habt, der schnarcht, kann ich euch dieses Bett hier nur sehr ans Herz legen. Was eine großartige Erfindung und jede zweite Frau wird sicherlich gleich ‘hier’ schreien! Denn das Bett hat schallisolierte Klappen, die man wie eine persönliche Schallschutzkabine ausklappen kann und die 25% der Geräusche dämpft. Den Wecker-Test hat es auch bestanden und an dieser Stelle gibt es auch nochmal ein kleines ‘Beweisvideo’ für euch: 

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018 Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Hier entlang zum Video!

Und wenn man mal die Nase voll hat von der Außenwelt.. 

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

#einbisschenspaßmusssein

Für Vierbeiner

Was mir übrigens auch neu war: Dass es auch für Hunde ein schickes und gemütliches Bett gibt. Da ist es fast schade, dass ich selbst keinen Hund habe, denn das schöne graue ‘Körbchen’ würde tierisch gut in meine Einrichtung passen:

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Vielen Dank an Schlaraffia für den tollen Nachmittag und auch, wenn ich mich von meinem aktuellen Bett noch nicht trennen kann, denke ich im Kopf schon darüber nach, wie ich mein neues Bett konfigurieren würde und vielleicht zieht es ja am Ende doch schneller bei mir ein, als ich denke. Man weiß es nicht!

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018 Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Weitere Details zu den einzelnen Betten und der neuen Kollektion erzähle ich euch dann demnächst – bleibt gespannt! 

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Ach ja, und weil mich schon sooo viele danach gefragt haben, wo man das tolle ‘bedgasm’ Poster kaufen kann; Hier habe ich es gefunden!

Alles Liebe und schöne Träume, Carina ♡

 

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport
, ,

IMM Cologne 2018 | Meine Highlights!

Was war das nur für eine letzte Woche? Es war Möbelmesse in Köln und mein Interior-Herz ist so oft auf und ab gehüpft, dass ich es kaum zählen konnte. Und da konnte ich auch ganz gut verdrängen, dass Messe-Luft ja einfach nur furztrocken ist und man an einem Tag mehr Schritte zurücklegt, als in manchen Wochen.

Aber wenn man für etwas brennt, dann ist es keine Arbeit oder Stress, dann ist es Herzblut und Leidenschaft. Und so hatte ich nach Tag 4 auch das gute Gefühl, ich könnte jetzt beruhigt und mit vielen tollen Inspirationen im Gepäck nach Hause fahren.

Was ich Schönes gesehen habe? Davon erzähle ich euch natürlich!

Meine IMM Cologne 2018

Dabei möchte ich allerdings gar nicht zu intensiv auf neue Trends eingehen, da euch diese so oder so erreichen werden und ihr ja sicher auch nicht überall das Gleiche lesen wollt.

Viel wichtiger finde ich, wie das neue Interior-Jahr für einen selbst aussehen soll. Und da mein Blog ein persönlicher Blog ist und ich nicht für ein Magazin schreibe, möchte ich euch hier einfach von meinen ganz persönlichen Eindrücken erzählen.

Und ganz wichtig ist: Wenn die ganze Welt auf einmal alles Rosa streicht und man selbst überhaupt kein Typ dafür ist, sollte man ehrlich zu sich selbst sein und sich nicht unter Druck setzen. Man ist nicht weniger toll, nur weil man einen Trend nicht mitmacht. Findet eure Linie und bleibt dabei! Und wie auch immer ihr sie dann für euch neu erfindet, das bleibt ganz allein euer Ding!

Denn eines ist und bleibt das Allerwichtigste (auch beim Einrichten): Der Spaß! 

In diesem Sinne, lasst euch berieseln:

Apropos Rosa

Wer mich kennt, der weiß, dass ich mit Farben wie Rosa oder Lila so rein gar nichts am Hut habe. Und so ist es auch beim Thema Einrichtung. ABER (und ich fasse es kaum, dass ich das mal sage): Ich habe die Farbe Rosa auf der Messe tatsächlich neu für mich entdeckt! Kombiniert mit beerigen Rot- oder Nudetönen ist es ein wunderbarer Hingucker, der für mich ganz viel Gemütlichkeit ausstrahlt. Auch kombiniert mit hellem Holz und Grau gefällt es mir super.

Aktuell ist mein Kopf noch etwas überfüllt und ich habe noch keine konkrete Ahnung, wie ich es in meinem Wohnbereich umsetzen möchte.. aber ich wollte euch an dieser Stelle schon einmal vorwarnen, dass es hier bald das ein oder andere Mal etwas Rosa werden könnte:

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

daybed – ferm living

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

theke/wandregal – ferm living

Wohngoldstück_Schlaraffia IMM Cologne 2018

Bett – schlaraffia

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Sofa/Vase – Schöner Wohnen Café

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Lampe/Tisch – Muuto

Auch den Schirmständer vom Authentics (den ich ja selbst in Schwarz habe) finde ich in Rosa richtig super:

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Schirmständer – Authentics

Pflanzen – Produktneuheiten 2018

Der Urban Jungle Trend war auf der Messe zwar auch noch präsent, aber viel reduzierter und bedachter, als im letzten Jahr. Hier liebe ich nach wie vor auch die schönen Plant Boxen von Ferm Living und war ganz begeistert von den schönen Produktneuheiten:

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Pflanzboxen – Ferm Living

Funktional und einfach: Von der Plant Box zum Couchtisch!

Mein Gefühl auf der Messe war auch, dass die Welt einfacher denkt. Dass nicht nur Design alleine im Vordergrund steht, sondern auch Wandelbarkeit und Einfachheit. Nie waren Trends wechselnder, als in der heutigen Zeit und bevor man alles gleich neu kauft, könnte man doch etwas Bestehendes vielleicht nur etwas verändern. Sowas mag ich!

Und so gab es eine tolle Erkenntnis für mich auf der Messe: Nämlich die neuen runden Plant Boxen, auf die auch die bereits existierenden Holzdeckel der Ferm Living Wire Baskets passen und die Box damit zum perfekten Beistell- oder Couchtisch machen. Ich wollte meinen Korb mit Deckel ja eigentlich bald verkaufen.. doch jetzt behalte ich ihn erstmal und hoffe, dass er demnächst nochmal auf einer schicken runden Plant Box zum Einsatz kommt:

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Pflanzboxen – Ferm Living

Grün, Grün, Grün

Grün war es aber trotzdem nicht zu knapp und es ist auch 2018 eine wichtige Farbe. Ich liebäugel ja für unseren Garten gerade mit der tollen der Fermob Gartenlounge:

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Hübsch Interior

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Gartenmöbel – Fermob

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Muuto 

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Muuto

Verchromt

Was ja tatsächlich auch ein neuer Trend werden soll, ist Chrom. Ein netter Däne flüsterte mir ganz liebevoll, dass wir Deutschen vielleicht noch ein bisschen länger für diesen Trend brauchen, er in Skandinavien aber bereits in vollem im Gange sei. Lassen wir uns mal überraschen! Erste Lieblinge habe ich auf der Messe jedenfalls schon gefunden:

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Stuhl – Thonet

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Garderobenleiste – Moebe Copenhagen

Edrtöne & Natürlichkeit

Ansonsten stand auf der Messe Natürlichkeit sehr im Vordergrund. Matte Farben, ausgewählte Lieblingsstücke, Designklassiker und gradliniges Design. Die Wohnräume sollen wieder mehr zu Ruheoasen werden, die uns den stressigen Alltag vergessen lassen.

Helles Holz kombiniert mit Schwarz, Weiß oder sanften Erdtönen ergibt ein wunderschönes und klares Bild. Kleine farbige Akzente dazu, wie zum Beispiel in Blau, gefallen mir auch sehr gut und peppen etwas auf:

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

woud

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

woud

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Montana

 

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

String Furniture

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

String Furniture

Zwei tolle neue Pocketregale bei String aus geöltem Teakholz und geräucherter, geölter Eiche:

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport  

Außerdem der neue Spiegelschrank, zum Beispiel für das Badezimmer:

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Und zu guter Letzt noch schnell ein Foto vom tollen Sofa von Petite Friture, die wie im letzten Jahr einen wunderschönen Messestand hatten:

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Macht es gut und habt einen schönen Abend!

Ich träume gerade noch von diesem hübschen Montana Wire Cube neben meinem Sofa.. Hach: 

IMM Cologne 2018 Wohngoldstück Trendreport

Carina ♡

 

Wohngoldstueck_IMM Cologne Blogst Lounge 2017
,

[Interior] ↠ Meine Woche in Köln: IMM Cologne, Blogst Lounge & Passagen Tour ♡

Ja ja, so ist es! Was für die Kleinen das Disneyland ist, ist für mich ein Interior-Shop oder auch eine Möbelmesse. Den ganzen Tag von hübschen Einrichtungsideen umgeben zu sein, ist für mich wie Weihnachten und Ostern zusammen (wenn man jetzt mal von der schlechten Luft in den Messehallen und dem fehlenden Tageslicht absieht..räusper).

Und auch wenn Messetage immer unheimlich anstrengend sind, weil man viele Kilometer zurücklegt, ein bisschen Reizüberflutung hat und abends wirklich platt ins Bett fällt, bin ich jeden Abend glücklich und zufrieden eingeschlafen – und das nicht nur, wegen den tollen Produkten. Denn dieses Jahr hatte ich auf der IMM Cologne auch die Möglichkeit an der Blogst Lounge teilzunehmen, wo ich viele tolle Blogger persönlich kennenlernen oder auch wiedersehen durfte.

Bevor ich euch aber mehr dazu erzähle und auch kurz über die tolle Passagen Tour am Donnerstag berichte, möchte ich euch meine Eindrücke von der Messe zeigen und was ich für mich persönlich mitgenommen habe.

IMM Cologne 2017: Die internationale Möbelmesse in Köln

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Ich glaube, ich erzähle euch nichts Neues, wenn ich sage, dass ich auf der Messe viel Naturholz, grüne Pflanzen und Dekorationen mit diversen Kleinmöbeln, Wohnaccessoires und Heimtextilien gesehen habe. Diese Trends sind nach wie vor überall präsent und bleiben auch für 2017 wichtige Faktoren. Aber Trend hin oder her, am Ende ist es ja irgendwie doch der eigene Geschmack, der zählt und auf den es ankommt. 

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Was Wohnstile angeht, legen sich auch die wenigstens noch auf einen Stil fest. So habe ich das auch auf der Messe wahrgenommen. Skandinavisches Design trifft auf Vintage oder Ethno und ein Mix aus Alt und Neu ist sowieso schon lange kein Geheimtipp mehr.

In jedem Fall wird viel und liebevoll dekoriert mit tollen Vasen, Lampen, Teppichen, Kissen, kleinen Hockern oder Beistelltischen:

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Auch die Wände bekommen immer mehr Aufmerksamkeit. Seien es tolle Drucke, Poster, Pflanzenhalter, Tapeten, Spiegel, Makramees, Mobilées, Wandregale oder Magazinhalterungen.. ich habe das Gefühl, nie war die Vielfalt so groß!

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Was mir persönlich auch sehr gut gefällt, ist der Marmor und Sprenkel Trend. Ob als Tischplatte, Untersetzer oder DIY Idee – ich finde, es ist einfach immer ein toller Blickfang:

Blogst Lounge IMM Cologne 2017_ Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017   Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Greenery heißt es, ist die Pantone Trendfarbe für 2017. Dass es grün wird, da bin ich mir ziemlich sicher, aber ob es genau dieser Farbton für mich wird, ist wohl fraglich, denn für meinen persönlichen Geschmack ist er mir ein bisschen zu hell und zu grün. Aber die Farbpalette ist deswegen ja nicht ausgestorben und so tendiere ich, wie Ricarda und viele andere auch, wohl eher zum dunkleren Farbton Kale (was übersetzt übrigens Kohl heißt). Lassen wir uns überraschen!

Ein paar Impressionen aus dem Urban Jungleder nach wie vor sehr stark vertreten ist, möchte ich euch jedenfalls nicht vorenthalten: 

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Und da ich ja auch ein riesengroßer Fan von Luftpflanzen bin, bin ich bis über beide Ohren verliebt in die tollen Quallen von Carolin Slottje – #habenwollen:

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Stühle waren auch ein großes Thema auf der Messe. Das Design House Stockholm hat mit ihrem Stuhl Torso sogar eine kleine Messeneuheit vorgestellt, der mit seiner Rückenlehne aus Leder eine kleine Kombination aus Fashion und Interior darstellt:

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Auch geschwungene Stühle mit Holzlehne, auf denen man durchaus sehr gemütlich sitzen und manchmal auch wippen kann, waren häufiger zu sehen:

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Auch die etwas ‘ungemütlicheren’ Holzstühle, ohne Polster und großen Rückenlehnen-Comfort, sind sehr präsent in allen Farben und Variationen, da es ja auch einfach so viel Spaß macht, die Stühle am Tisch durcheinander zu würfeln und ihn mit verschiedenen Stuhl-Typen ein bisschen zum Leben zu erwecken:

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Ein großes Highlight war für mich auch der Stand der Bloggerin Desiree von Vosgesparis aus Amsterdam, den ihr auf den vorherigen Bildern ja bereits ein wenig entdecken konntet. Mit tollen Textilien, Accessoires, Pflanzen und Keramik war es für mich auf jeden Fall ein Stand, auf dem ich direkt eingezogen wäre:

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Heimatdesign & Blickfang auf der IMM Cologne

Im Rahmen der IMM Cologne 2017 wurde dieses Jahr auch junges Design und kleinere Labels vorgestellt. Diese konnte man in Halle 1 auf dem Blickfang Designmarkt und direkt davor im Pop-Up Shop des Heimatdesign Magazins finden. Auch hier möchte ich euch kurz meine Lieblinge vorstellen und wenn ihr sie genauso toll findet, dann solltet ihr unbedingt mal in ihren Shops vorbeischauen!

Wohnaccessoires von Kitschcanmakeyourich

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Buchstaben- und Wohndesign von Artcanbreakyourheart

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Individuelle Wandbilder von Vinta Series (hierzu demnächst noch mehr auf dem Blog)

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Hocker von NJU Studio

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Papieruhren von Cengiz Hartmann

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Blogst Lounge IMM Cologne 2017

War das ein schöner Tag! Bereits zum fünften Mal haben Clara und Ricarda von Blogst die Blogst Lounge auf der IMM veranstaltet und damit eine tolle Möglichkeit für Blogger angeboten, Hersteller und Produkte besser kennenzulernen und einen spannenden Tag auf der Messe zu verbringen. Nachdem wir mit einem gemeinsamen Frühstück gestartet sind, gab es spannende Vorträge bei ausgewählten Ausstellern, wie String, Ethnicraft, Design House Stockholm und Tom Tailor Home – um nur einige meiner persönlichen Favoriten zu nennen.

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Wer wie ich ein großer String Fan ist, konnte unmöglich an ihrem schönen Stand vorbeigehen. Hier ging es dieses Jahr ziemlich Weiß zu, ganz im Gegensatz zum letzten Jahr, wo der Stand in tiefem Schwarz erstrahlte. Was am Ende besser gefällt, ist mal wieder reine Geschmacksache:

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Eine der Neuheiten bei String ist übrigens dieser schicke Organizer hier.. demnächst auf dem Blog gib’t s noch ein bisschen mehr dazu:

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Wunderbares Naturholz gab es dann bei Ethnicraft:

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Und auch bei Tom Tailor Home durften wir es uns im schicken Interior-Bus gemütlich machen. Ein tolles Begrüßungsgetränk war hier übrigens Caté aus Hamburg, das aus der Kaffeekirsche hergestellt wird – super, super lecker! 

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017  

Auch den schönen Ständen der Bloggerinnen Desiree von Vosgesparis und Holly von Decor8 haben wir einen Besuch abgestattet, um uns hier begeistern und inspirieren zu lassen.

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Desiree’s Stand habe ich euch ja oben bereits gezeigt und hier nun auch ein paar Details von Holly:

Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017 Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017      Wohngoldstueck_IMM Cologne 2017

Unter dem Hashtag #blimm17 haben wir die Fotos von unserem Tag für euch festgehalten und unter #immspired findet ihr ebenfalls noch viele Inspirationen von der Messe. 

Vielen Dank nochmal an Clara und Ricarda für die tolle Organisation und dass es immer so viel Spaß macht mit euch! Es war eine zauberhafte Runde und es war wirklich schön, euch alle kennengelernt, bzw. wiedergetroffen zu haben: Tastesheriff, 23qm Stil, Minza will Sommer, Annablogie, Craftifair, Innenleben Design, Mo’Beads, Jennadores, Elbmadame, Sodapop Design, Mammilade, Sarah Plus Drei, Pinkepank, LifestyleMommy, Frau Piepenkötter, DreieckchenScrap Impulse, Das rote Gartenhaus, Wertvoll, Tweed and Greet, Das Tuten der Schiffe, Sophiagaleria

 

Passagen Tour Köln Ehrenfeld – oder: ‘Op Jück mit Minza und Ricarda’

PASSAGEN ist die größte deutsche Designveranstaltung und findet seit 1990 parallel zur IMM im ganzen Kölner Stadtgebiet statt. Hier werden sowohl Design-Klassiker als auch neues Design gezeigt, überwiegend Interior Design. Coole Locations, Getränke, Musik und viel Individualität machen die PASSAGEN zu einem wahren Highlight, das ihr euch unbedingt ansehen solltet. Und weil ich die PASSAGEN bisher auch noch nicht besucht hatte, war ich sehr, sehr froh, dass Ricarda und Minza so eine tolle Idee hatten und zwei Touren angeboten haben, bei denen sie sich in verschiedenen Stadtteilen jeweils eine kleine Route überlegt haben. Ein sehr, sehr schöner Abend war das in Köln Ehrenfeld und ich würde jederzeit wieder mit euch ‘Op Jück’ gehen – vielen lieben Dank nochmal!

Tolle Hocker von Strigeto

Wohngoldstück_Passagen 2017

Metallliebe von Istanbul’Dan 

Wohngoldstück_Passagen 2017

Wandbild aus Lederresten von Buxkin

Wohngoldstück_Passagen 2017

Im K18

Wohngoldstück_Passagen 2017 Wohngoldstück_Passagen 2017

Kakao im Bunker

Wohngoldstück_Passagen 2017

Schönes

Wohngoldstück_Passagen 2017       Wohngoldstück_Passagen 2017  

Tja.. und was mache ich nun diese Woche? 

Habt noch einen schönen Tag, Ihr Lieben!

Carina ♡