Beiträge

Wohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure Blumentöpfe

Er ist zurück, der Marmor-Trend! Und nicht nur auf der IMM Cologne ist er mir an vielen Ecken begegnet – nein, auch in der DIY-Welt gibt es bereits viele tolle Anleitungen, wie man seine liebsten Sachen mit Marmor-Effekt verschönern kann. 

Inspiriert von den Urban Jungle Bloggers und der lieben Luzia Pimpinella bin ich also vergangenen Samstag losgelaufen und habe mir einen neuen Mini-Jungle zugelegt. Bereits zwischen Weihnachten und Neujahr wollte ich die tolle Idee von Luzia ausprobieren, alte Blumentöpfe mit Nagellack zu marmorieren. Leider bin ich jedoch nicht dazu gekommen und nun wurde es allerhöchste Zeit, es auszuprobieren.

Wohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure Blumentöpfe

Ich war erstaunt, wie leicht es ist und wie toll der Effekt aussieht! Im gleichen Atemzug habe ich auch eine alte Ikea Vase, die ich schon länger nicht mehr benutzt habe, marmoriert. Und siehe da, nun mag ich sie auch wieder aufstellen und freue mich sehr über die neuen, alten Schmuckstücke!

Wohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure Blumentöpfe

Habt ihr auch ein paar alte Blumentöpfe, die ein bisschen aufgehübscht werden könnten? Dann mal los.. ♡

Wohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure Blumentöpfe

Marmor Effekt für eure Blumentöpfe

Wohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure BlumentöpfeWohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure BlumentöpfeWohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure BlumentöpfeWohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure Blumentöpfe

Einer meiner wenigen Vorsätze für 2017 war übrigens auch, noch mehr Grün in unser Zuhause zu bringen. Falls ihr auch Lust darauf habt, solltet ihr an diesem tollen Buch° von Igor und Judith auf keinen Fall vorbeigehen:

Wohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure Blumentöpfe

Weitere Bücher, die ich euch für Wohninspirationen sehr ans Herz legen kann, findet ihr übrigens in meinen Buchempfehlungen auf dem Blog!

Wohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure Blumentöpfe

 

DIY Anleitung: Marmorieren mit Nagellack

Nun zeige ich euch noch schnell, wie es geht.

(Bitte entschuldigt, dass die Fotos nicht ganz so toll geworden sind – es war schon dunkel am Samstag und ich hatte nicht mehr wirklich viel Zeit. Ich wollte sie aber unbedingt noch fertig machen und da musste es ausnahmsweise mal schnell und auf dem kleinen Weg gehen.) 

Ihr benötigt:

  • Blumentöpfe eurer Wahl (meine Tontöpfe habe ich vorher mit weißer Tafelfarbe angemalt)
  • Nagellack eurer Wahl 
  • Eine Schüssel (tief genug, dass ihr die Töpfe hineintauchen könnt und unbedingt eine, die ihr danach nicht mehr benötigt)
  • Holzstäbchen
  • Korkband°, um die Töpfe noch ein bisschen zu dekorieren
  • ggf. eine Unterlage für den Tisch, um Nagellackspritzer zu vermeiden 
  • ggf. Handschuhe

Wohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure Blumentöpfe

1. Alles bereitstellen

Am besten legt ihr euch zu aller erst eine Unterlage auf den Tisch, damit durch die Nagellackspritzer keine Flecken entstehen. Bevor ihr das Wasser in die Schüssel füllt, solltet ihr euch unbedingt alles griffbereit stellen, denn sobald das Wasser in der Schüssel ist, muss es schnell gehen. Öffnet die Nagellackflaschen und legt die Holzstäbchen bereit. Falls sich die Unterlage nicht eignet, um die fertigen Töpfe nachher darauf abzustellen, solltet ihr euch noch etwas Papier neben die Schüssel legen, auf dem die fertigen Töpfe noch ein bisschen trocknen können. 

2. Und los: 

Obwohl es eigentlich ganz leicht ist, ist dies der kniffligste Part. Denn sollte das Wasser nicht warm genug sein, funktioniert es nicht und ihr müsst von vorne anfangen. Füllt also heißes Wasser in die Schüssel und schüttet schnellstmöglich den Nagellack hinterher. Dabei könnt ihr so viele Farben mischen, wie ihr möchtet. Nachdem ihr alle gewünschten Farben hineingeträufelt habt, verstreicht sie mit einem Holzstäbchen, um den Marmor-Effekt zu erhalten. Tunkt dann bis zur gewünschten Höhe euren Blumentopf hinein. Für den Fall, dass das Wasser nicht warm genug ist, bleibt der Nagellack an dem Holzstäbchen kleben und ihr müsst es leider erneut versuchen. Pro Topf solltet ihr nur einen Versuch benötigen und ihr solltet ihn auch nur ein einziges Mal ins Wasser tunken. 

Wohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure BlumentöpfeWohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure BlumentöpfeWohngoldstück_DIY Marmor Effekt für eure Blumentöpfe   

Fertig sind eure alten, neuen Töpfe! 

Habt viel Spaß damit und einen schönen Tag!

Macht’s gut, Carina ♡

 

 

Die mit ° markierten Links gehören zu meinen Partnershops. Beim Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt völlig gleich für euch, nur dass ihr meinen Blog damit ein wenig unterstützt.

Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers_Plant Still Life_Desert_Oktober 2016

Urban Jungle Bloggers 

Judith und Igor haben sich für diesen Monat wieder etwas einfallen lassen. Das Thema für Oktober lautet: Stillleben Wüste!

Puh, was fällt einem zum Thema Wüste ein? Was die Pflanzen angeht, hat mir das Thema schon mal sehr gut gefallen, denn pflegeleichte Pflanzen wie Kakteen, die auch in der Wüste überleben können, habe ich zum Glück so einige. Wie aber nun das Stillleben gestalten? Und was ist eigentlich ein Stillleben?

Als Stilleben bezeichnet man die Darstellung und Gruppierung bewegungsloser Gegenstände, die bewusst ausgewählt sind und meist zu einem bestimmtem Thema dargestellt werden. Im besten Fall erzählt ein Stillleben also eine Geschichte.

Zum Thema Wüste habe ich eine Weile überlegen müssen. Was verbinde ich damit? Irgendwann erinnerte mich an die Geschichte von Aladdin. Ein Märchen aus 1001 Nacht, das ich als Kind schon toll fand. Zwar war ich nie ein großer Fan von bunten Farben und zu überladener Deko, aber es war irgendwie magisch. Der fliegende Teppich, die Wunderlampe und natürlich die bezaubernde Liebesgeschichte. Aber wie könnte ich das Ganze nun in ein passendes Stillleben umsetzen?

Nachdem ich sämtliche Gegenstände zusammengesucht hatte, habe ich mich für ein Stillleben auf einem Teppich entschieden. Na gut, kein fliegender, aber einer, der vielleicht gerade in einem kleinen Zelt in der Wüste liegt, in dem man es sich schön gemütlich machen kann. Die goldene, bauchige Vase steht für die Wunderlampe und das Makramee und die Körbe für eine orientalische Einrichtung. Der Sand, der Stein, das vertrocknete Holz, die Kakteen und die Tillandsie charakterisieren die Wüste. 

Habt ihr eine kleine Vorstellung von meiner Geschichte? Ich könnte mir jedenfalls gerade sehr gut vorstellen, es mir auf unzähligen Kissen in diesem Zelt gemütlich zu machen und der Ruhe und Weite der Wüste zu lauschen. Denn Wüsten können ja soo viel mehr sein, als nur ausgestorben und trocken.. ein kleiner Urban Jungle zum Beispiel:

Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers_Plant Still Life_Desert_Oktober 2016

UJB-sidebar-black

Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers_Plant Still Life_Desert_Oktober 2016 Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers_Plant Still Life_Desert_Oktober 2016Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers_Plant Still Life_Desert_Oktober 2016Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers_Plant Still Life_Desert_Oktober 2016Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers_Plant Still Life_Desert_Oktober 2016

Die DIY-Anleitung zum Makramee findet ihr übrigens hier und das Stillleben der anderen Blogger könnt ihr hier bestaunen. 

Habt ein zauberhaftes Wochenende!

Macht’s gut
Carina ♡

Wohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie Beitragsbild

Es gibt Dinge, die so schön anzuschauen sind, dass sie ganz ohne Schnick Schnack auskommen. Sie benötigen kein großes Styling, keine aufwendige Dekoration und sind einfach wunderschön, so wie sie sind. Und wenn diese Dinge dann auch noch fast ausschließlich von Luft und Liebe leben können, dann muss man sie doch einfach haben, oder? So erging es mir letzte Woche in Hamburg bei ‘schön & ehrlich’, wo ich zum ersten Mal einer Luftpflanze, der Tillandsie begegnet bin. Seitdem bin ich gar nicht mehr zu halten und möchte am liebsten das ganze Haus mit dieser schönen Pflanze dekorieren! Nachdem ich einiges ausprobiert habe, zeige ich euch nun meine 4 Favoriten. Weiter unten findet ihr dann noch ein paar Infos zu Herkunft und Pflege der Pflanze!

I. Goldstück: Die Luftpflanze im Pflanzenständer!

Eigentlich bin ich überhaupt kein Gold-Fan und besitze auch keinerlei goldene Dekoration. So war ich erst ein bisschen traurig, als es den Pflanzenständer nur in Gold zu kaufen gab. Trotzdem war ich so begeistert, dass ich ihn nicht da lassen konnte! Und was ein Glück: Denn nun bin ich absolut verliebt in dieses kleine Goldstück! In den drehbaren Ringen hat die Tillandsie festen Halt und kann wie eine kleine Trophäe präsentiert werden. Wer es nicht unbedingt zum Aufstellen mag, für den gibt die Halterung auch zum Aufhängen. Und damit das Gold nicht ganz so alleine im Regal steht, habe ich noch eine Postkarte mit goldenem Anker mitgenommen. 

Den Pflanzenständer von ‘Fundamental.Berlin’ könnt ihr hier im ‘schön & ehrlich’ Online-Shop bestellen. Die Postkarte wurde für ‘schön & ehrlich’ designt und ist aktuell im Laden erhältlich.

Wohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie im goldenen Pflanzenständer Wohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie im goldenen Pflanzenständer

II. Hands-Up für die Luftpflanze! 

Das perfekte Duo! In der Wooden Hand von Hay, die ihr im Connox-Shop° bekommt, ist die zarte Pflanze bestens aufgehoben und kann in vielen unterschiedlichen Positionen präsentiert werden:

Wohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie mit HolzhandWohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie mit HolzhandWohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie mit HolzhandWohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie mit Holzhand

III. Luftpflanze im Glas! 

Ganz großartig finde ich die Tillandsie auch als Tischdekoration im Weinglas! So schlicht und doch besonders. Zumindest wird sich der ein oder andere Gast sicher fragen, was das denn für eine sonderbare Pflanze im Glas ist, die da so ganz ohne Wasser und Erde auskommt:

Wohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie im Weinglas  Wohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie im Weinglas Wohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie im Weinglas

IV. Luftpflanze im geometrischen Kupfer-Hänger!

Die Kupfer-Liebe hält bei mir nach wie vor an und so finde ich die Luftpflanze im schicken Metall-Hänger von Bloomingville auch einen tollen Hingucker! Der Hänger wird mit Band geliefert und ist auch in schwarz erhältlich. Zu finden ist er zum Beispiel hier im Emil&Paula Online-Shop:

Wohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie im kupferfarbenen geometrischen Anhänger Wohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie im kupferfarbenen geometrischen AnhängerWohngoldstück_Luftpflanze Tillandsie im kupferfarbenen geometrischen Anhänger

Falls euch die Luftpflanze gefällt, habe ich hier noch ein paar weitere Infos für euch: 

Tillandsien gehören zu den Bormeliengewächsen. Sie kommen aus Südamerika, Mexiko oder Zentralamerika und lieben das warme Klima. Da sie keine Wurzeln haben, können sie ganz ohne Boden wachsen. Sie werden auch Luftpflanzen genannt, da sie Wasser und Nährstoffe über die Luft aufnehmen und damit absolut pflegeleicht sind. Damit ihr jedoch lange Freude daran habt, gibt es ein paar Dinge, die ihr beachten solltet: Die Tillandsie mag es zwar hell und warm, sollte aber nicht unbedingt in der prallen Sonne stehen – ein halbschattiges Plätzchen reicht ihr völlig aus. Auch sollte sie an einem Ort stehen, wo die Luft zirkulieren kann. Etwa 2 Mal die Woche solltet ihr sie mit etwas Wasser besprühen und in den Sommermonaten auch ruhig monatlich düngen. 

Viel Spaß beim Dekorieren!

Macht’s gut,
Carina ♡

 

Die mit ° markierten Links gehören zu meinen Partnershops. Beim Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt völlig gleich für euch, nur dass ihr meinen Blog damit ein wenig unterstützt. 

Urban Jungle Bloggers ist eine Online-Community, die 2013 von Igor (Happy Interior Blog) & Judith (Joelix) gegründet wurde. Hier dreht sich alles um das Leben mit Pflanzen. Allerdings geht es nicht nur um das Dekorieren und schön Aussehen, sondern auch darum, wie Pflanzen unsere Lebensräume gesünder machen und welche Vorteile so ein ‘grüner Dschungel’ mit sich bringt. Um möglichst viele Gleichgesinnte zusammenzuführen, haben Igor und Judith ein Netzwerk gegründet, auf dem sich Blogger aus aller Welt registrieren und mitmachen können. Jeden Monat geben Igor und Judith ein Thema vor, zu dem die Pflanzen in Szene gesetzt werden können. Durch das Teilen auf den Blogs soll die Welt ein bisschen grüner werden. 

Falls ihr euch auch mehr Grün für euer Zuhause wünscht, aber keinen grünen Daumen oder nur wenig Zeit habt, ist das überhaupt kein Problem, denn es gibt viele Pflanzen, die wirklich bescheiden sind und nur wenig Pflege benötigen. Meine Lieblingspflanzen sind zum Beispiel Kakteen und Sukkulenten. Sie sind wunderbar pflegeleicht und kommen auch mal längere Zeit ohne Wasser aus. Sie mögen es sonnig und können vom späten Frühjahr bis in den Herbst hinein auch prima draußen stehen. Nur vor länger anhaltenden Regenschauern sollte man sie schützen. Und weil es unwahrscheinlich viele Arten gibt, wird es auch nie langweilig!

Das Thema für Juni lautet: 1 Pflanze ↠ 3 Stylings! Eine ausgewählte Pflanze soll in 3 verschiedenen Stilrichtungen oder an 3 verschiedenen Orten fotografiert werden. Ich habe mich für die ‘Tiger-Aloe Sukkulente’ entschieden und diese an unterschiedlichen Orten abgelichtet:

I. In der Küche

Manchmal ist weniger mehr und so kommt die Tiger-Aloe im schlichten Hyllis Regal* wunderbar zur Geltung:

Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers Juni 2016Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers Juni 2016Urban Jungle Bloggers Juni 2016

II. Im Wohnzimmer

Im Winter war der schöne Aufbewahrungskorb* das Zuhause für meine Wolldecken. Auch wenn der Sommer noch nicht so richtig durchstarten will, ist es nun an der Zeit für eine neue Aufgabe. Auf den Kopf gedreht und mit einem Tablett bewaffnet ist der Korb nun zum neuen Beistelltisch geworden. Mit der Tiger-Aloe wirkt er gleich noch viel gemütlicher: 

Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers Juni 2016Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers Juni 2016

III. Im Garten

Vom neuen Gartenregal, und damit auch dem eigentlichen Zuhause meiner Sukkulente, werde ich euch demnächst noch ein bisschen genauer berichten. Heute ist es erstmal die dritte Kulisse für die Styling-Runde: 

Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers Juni 2016Wohngoldstück_Urban Jungle Bloggers Juni 2016

Euer Zuhause könnte auch ein bisschen mehr Grün vertragen? Dann schaut doch mal bei den Urban Jungle Bloggers vorbei und lasst euch inspirieren! Es ist wirklich unglaublich, wie viele tolle Pflanzen es gibt und was man alles mit ihnen anstellen kann. Tipps für Pflege und Styling sind auch dabei. 

Im September 2016 kommt sogar das erste Buch auf den Markt – ich freue mich schon und bin gespannt!

Habt viel Spaß & macht’s gut,
Carina ♡