Wohngoldstück_Obstkisten Regal Garten

Eigentlich wollte ich den Beitrag bis zum nächsten Frühjahr aufheben. Doch als ich heute die Wettervorhersage für die kommenden Tage gehört habe, habe ich gedacht: “Warum eigentlich nicht – der Sommer ist noch da und das muss man genießen!”. Und so ein Obstkisten-Regal eignet sich ja schließlich nicht nur für den Garten, sondern kann auch im Innenraum prima umgesetzt werden. Somit habe ich mich umentschieden und kurzerhand noch einen Beitrag verfasst, in dem ich euch mein heiß geliebtes Obstkisten-Regal vorstellen und ein paar kleine Tipps gegeben möchte, falls ihr mal eine kreative Blockade beim Einrichten habt.

Ein Obstkisten-Regal für den Garten

Wohngoldstück_Obstkisten-Regal Garten

Als wir letztes Jahr in unser Haus gezogen sind, hatten wir uns eigentlich vorgenommen auch unseren Garten schnellstmöglich fertigzustellen und einzurichten, damit wir es dieses Jahr so richtig schön gemütlich haben. Das Fertigstellen von Rasen und Terrasse hat Dank fleißigem Gärtner auch super geklappt, doch das Einrichten ist uns irgendwie gar nicht so leicht gefallen. Welche Möbel, welchen Schirm, bekommen wir eine Markise, was stellen wir wohin, welche Pflanzen wollen wir haben und was machen wir eigentlich mit der Außenbeleuchtung… viele Fragen von denen man zwar irgendwie schon eine gewisse Vorstellung hatte, aber so hundertpro hat es dann doch nicht ausgereicht, um sich festzulegen.

Um keine voreiligen Fehlentscheidungen zu treffen, haben wir das Ganze dann erstmal eine Weile ruhen lassen und uns nachher dazu entschieden, es einfach auf das nächste Jahr zu vertagen. Und siehe da: Als der Druck auf einmal weg war, den man sich ja nur selbst gemacht hatte, sprudelten die Ideen wie von alleine.

Einige davon haben wir spontan noch umgesetzt und andere, bei denen wir uns noch nicht ganz sicher waren, sind nun fest verankert für das nächste Jahr. Die vielen Ideen habe ich auf mein Pinterest-Board gepinnt oder sie aus Zeitschriften in kleine Boxen wandern lassen, die man sich dann einfach im nächsten Frühjahr nochmal anschauen kann, bevor man sich wieder auf die Suche macht. So können die Ideen in aller Ruhe reifen und man kann sich noch ein bisschen inspirieren lassen. 

Eine Idee, die aber unbedingt noch umgesetzt werden musste, war das Obstkisten-Regal. Denn die Liebe zu alten Kisten war schon immer groß und sie sind einfach so wunderbar wandelbar, dass wir uns auch gar nicht zu detailliert auf etwas festlegen mussten. Bereits mit wenigen Kisten ließen sich viele verschiedene Varianten ausprobieren und wir konnten das Regal ganz entspannt erweitern oder umgestalten. 

Wohngoldstück_Obstkisten-Regal Garten

Meine Kisten habe ich bei Granit entdeckt. Fragt aber auch einfach mal bei Obst-Händlern in eurer Gegend nach oder schaut euch bei Amazon° um.

Getting green

Wohngoldstück_Obstkisten Regal GartenWohngoldstück_Obstkisten Regal GartenWohngoldstück_Obstkisten Regal Garten

Die ersten Pflanzen sind nun eingezogen und sollen dann im nächsten Jahr noch Zuwachs bekommen. Vielleicht sogar mit einem Kräutergarten. Auch das Regal soll noch ein bisschen größer werden. Die pflegeleichten Sukkulenten, Steingartenpflanzen und Kakteen machen sich jedenfalls super und kommen in schönen Tontöpfen, zum Beispiel von Granit, bestens zur Geltung. Die Olivenbäume neben dem Regal sorgen für mediterranes Flair. 

Wohngoldstück_Obstkisten Regal Garten

In diesem Sommer hat es uns auf jeden Fall schon sehr viel Freude bereitet und es ist richtig schön gemütlich, wenn man mit einem guten Glas Wein auf der Terrasse sitzt und sich ausmalt, wie der Garten rund um das Obstkisten-Regal denn nächstes Jahr so aussehen könnte..

Wohngoldstück_Obstkisten Regal Garten

So hat sich für mich auch mal wieder gezeigt, dass es viel schöner ist, wenn man sich immer wieder über kleine Schritte und Fortschritte freuen kann. Denn wenn man zu krampfhaft versucht etwas umzusetzen, ohne eigentlich den Kopf und die Ideen dafür zu haben, dann ist das Ergebnis oft nur frustrierend und es ist nachher umso schwieriger damit zufrieden zu sein oder es wieder geradezubiegen.

Also falls ihr selbst gerade ein größeres Projekt, wie zum Beispiel einen Umbau oder eine Renovierung vor euch habt und einfach nicht weiterkommt, dann versucht doch mal den Dingen ein bisschen Luft zu geben oder einfach mal mit etwas Kleinem anzufangen, das langsam wachsen kann. Denn Fakt ist: Mit zu viel Druck kann niemand kreativ sein! Und sich sein Zuhause einzurichten, soll ja schließlich auch Spaß machen!

Wohngoldstück_Obstkisten Regal Garten

Und weil ich gerade wieder so schön im Thema bin, schaue ich direkt nochmal bei Pinterest vorbei, um mir noch ein paar neue Inspirationen auf meine Garten-Pinnwand zu pinnen. Das pinnen mache ich immer zwischendurch, wenn gerade Zeit ist oder mir eine Idee gekommen ist, zu der ich noch eine weitere Inspirationen oder konkrete Umsetzungsideen benötige. Falls ihr mit Pinterest noch nicht so vertraut seid, meldet euch einfach mal an und probiert es aus. Hier könnt ihr virtuelle Pinnwände erstellen und Bilder von anderen Nutzern darauf pinnen. Ein paar tolle Tipps zur Nutzung von Pinterest findet ihr auch im aktuellen Interview mit Ricarda von 23qm Stil. Super finde ihren Vorschlag die eigenen Pinnwände in Stimmungsbilder und Projekte aufzuteilen. Denn nicht jede Inspiration lässt sich ja auch unbedingt im eigenen Garten oder Zuhause umsetzen und so habt ihr nicht alles wild zusammengewürfelt. 

Wohngoldstück_Obstkisten Regal GartenWohngoldstück_Obstkisten Regal Garten

Habt noch eine schöne, sonnige Woche & genießt den Spätsommer!

Macht’s gut,
Carina ♡

 

 

Die mit ° markierten Links gehören zu meinen Partnershops. Beim Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt völlig gleich für euch, nur dass ihr meinen Blog damit ein wenig unterstützt.

Wohngoldstück_Blumenlieferservice Bloomon Bouquet

Frische Blumen, gepflückt vom Feld und direkt vom Züchter aus an deine Haustür geliefert. Wie praktisch! So war auf jeden Fall mein erster Gedanke, als ich Bloomon.de vor ein paar Monaten entdeckte. Hübsch sahen die Sträuße aus und machten gleich gute Laune. Doch irgendwie war ich auch ein bisschen skeptisch und habe mich gefragt, ob die Blumen tatsächlich so frisch sind, wenn sie bei mir ankommen und wie lange man wohl Freude daran haben wird.

Leider musste ich feststellen, dass mein Wohnort damals noch nicht zum aktuellen Liefergebiet gehörte. Doch glücklicherweise las ich, dass sich das bald ändern sollte. Und so war es auch: Denn Bloomon liefert nun deutschlandweit und da wollte ich es mir natürlich nicht entgehen lassen, das Ganze mal auszutesten! Wie zufrieden ich war und welche Erfahrungen ich gemacht habe, davon möchte ich euch nun hier berichten.

Wohngoldstück_Blumenlieferservice Bloomon Bouquet

Wie das so geht mit Bloomon.de

Die Online-Bestellung war auf jeden Fall sehr unkompliziert. Man wählt aus 3 Größen den passenden Strauß und fügt wenn man möchte noch die passende Vase hinzu. Nachdem man Postleitzahl und E-Mail Adresse eingegeben hat, wählt man aus, wie oft man die Blumen geliefert bekommen möchte. Das geht wöchentlich, vierzehntägig oder monatlich. Empfohlen wird im 2-Wochen-Rhythmus, da die Blumen laut Bloomon bis zu 10 Tage frisch bleiben. Dann wählt man noch die gewünschte Lieferzeit, die für seinen Wohnort angeboten wird und nach Eingabe der persönlichen Daten ist die Bestellung auch schon abgeschlossen. Jederzeit kann die Bestellung dann geändert, pausiert oder gekündigt werden. Solltest du nach der ersten Bestellung keine Änderungen vornehmen, werden die Blumen automatisch im gewählten Rhythmus geliefert. Die Einstellung für eine einmalige Lieferung ist bei der ersten Bestellung leider nicht möglich, aber du kannst das Abo wie gesagt ganz bequem im Anschluss pausieren oder kündigen.

Solltest du bei der Lieferung einmal nicht zu Hause sein, versucht der Courier die Blumen bei einem Nachbarn abzugeben oder bringt sie zu einer Abholstation. Über den aktuellen Status deiner Blumen wirst du per E-Mail benachrichtigt. Ebenfalls ist es möglich nachträglich eine abweichende Lieferadresse oder einen sicheren Ort anzugeben, an dem die Blumen deponiert werden können. Sollte es doch einmal nicht klappen, wird ein erneuter Zustellungsversuch am nächsten Tag gestartet. Sehr flexibel also und dafür auf jeden Fall Daumen hoch!

Die Blumen deines Bouquets können übrigens nicht selbst ausgewählt werden, sondern sind immer eine Überraschung. Aber da die Sträuße sehr liebevoll und bedacht zusammengestellt sind, sollte es hier keine böse Überraschung geben. Und irgendwie ist es ja auch viel spannender! Um euch trotzdem ein Bild vom Stil der Sträuße zu machen, könnt ihr euch einfach unter den Hashtags #bloomon, #bloomonde oder #showmetheflowers ein paar Fotos in den sozialen Netzwerken anschauen.

Pflegetipps und weitere Informationen über die einzelnen Blumen findet ihr ebenfalls auf der Homepage und auch auf der Verpackung der Blumen.

Wohngoldstück_Blumenlieferservice Bloomon Bouquet

Meine Erfahrung mit Bloomon.de

Bei meiner ersten Lieferung Ende Juli hat sich die Blumenlieferung um einen Tag verzögert. Aber überhaupt nicht schlimm, denn es war der allererste Liefertag in meinem Wohngebiet und da finde ich, darf definitiv auch mal was schiefgehen! Informiert wurde ich per E-Mail über den aktuellen Status und den Blumen hat es auf jeden Fall auch nicht geschadet.

Meine zweite Lieferung im August kam dann pünktlich und wurde lediglich bei unseren Nachbarn abgegeben, da wir zur angegebenen Lieferzeit leider doch nicht zu Hause waren und versäumt haben, eine alternative Adresse anzugeben.

Bei beiden Lieferungen war es jedenfalls gut zu sehen, dass sowohl die erneute Zustellung am Folgetag, als auch die Abgabe bei den Nachbarn super funktioniert haben. 

Wohngoldstück_Blumenlieferservice Bloomon Bouquet

Die gelieferten Blumen (Größe S) waren beide Male wirklich toll. Einige Blumen entwickelten sich sogar erst einige Tage später, sodass man regelrecht zusehen konnte, wie sich die Sträuße noch verändert haben.

Nachdem ich die Pflegehinweise auf der Verpackung ordnungsgemäß befolgt habe, habe ich tatsächlich auch lange Freude an meinen Blumen gehabt. Die ein oder andere Blume hat zwar nach 6-7 Tagen bereits das Köpfchen hängen lassen, aber hierfür die genaue Ursache zu finden, finde ich immer sehr schwierig und fand es auch persönlich nicht so schlimm, da es wirklich nur einzelne Blumen betraf. Die betroffenen Blumen habe ich dann einfach aussortiert und es auch weiterhin so gemacht, wenn mir aufgefallen ist, dass die ein oder andere Blume nicht mehr wirklich schön war.

Nach zwei Wochen war dann nur noch ein bisschen Grün übrig, aber alles andere wäre auch zu viel verlangt. Und selbst daran habe ich noch einige Tage Freude gehabt, nachdem ich sie in eine andere Vase umgezogen habe:

Wohngoldstück_Blumenlieferservice Bloomon Bouquet

Mein persönliches Fazit

Sich frische Blumen bis an die Haustür liefern zu lassen, finde ich eine tolle Sache und die Vorfreude und Neugierde auf den neuen Strauß machen wirklich Lust auf mehr! Bloomon gibt sich sehr viel Mühe mit der Auswahl ihrer Blumen und man merkt, dass ihnen die Kundenzufriedenheit sehr am Herzen liegt. Die Preise für die Sträuße sind zugegeben nicht ganz günstig, aber wenn man berücksichtigt, dass die Lieferung nicht extra berechnet wird und ja auch die Verpackung und der Service bezahlt werden müssen, dann ist es in jedem Fall ein faires Angebot. Ich werde mir die Blumen zwar nicht jeden Monat gönnen können und möchte es auch nicht missen, ab und an selbst in den Blumenladen zu gehen, aber dafür bietet Bloomon ja einen flexiblen Service an, mit dem man sein Abo individuell anpassen kann. Diesen Service werde ich auf jeden Fall weiterhin nutzen und auch zum Verschenken sicher mal ausprobieren!

Neugierig? Dann sichert euch eine kostenlose Vase!

Wenn ihr auch Lust habt das Ganze mal auszuprobieren, dann habe ich hier noch ein kleines Goodie für euch! Denn gemeinsam mit Bloomon.de haben wir uns einen Code überlegt, mit dem ihr bei eurer ersten Bestellung eine kostenlose Vase ergattern könnt. Einfach den Gutschschein-Code WOHNGOLD eingeben und schon wird eurer Bestellung die passende Glas-Vase hinzugefügt!

Habt ganz viel Spaß damit und einen blumigen Tag!

Macht’s gut,
Carina ♡

 

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Wo aus einem Laden ein Zuhause wird.
Aus einem Kunden ein Bekannter wird.
Wo man sich immerzu willkommen fühlt.
Wo in jeder Ecke Liebe steckt
und man jedesmal so viel Schönes entdeckt.

♡ ♡ ♡

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wie ich all das, was ich über diesen tollen Laden und seine Inhaberin Sandra erzählen möchte, in einen Beitrag packen soll. Denn es ist so viel und es sprudelt so aus mir raus, dass es wirklich schwer ist, sich kurz zu fassen. Aber wenn man für etwas brennt, dann ist es eben so und dann braucht es mehr Platz. 

Aber da ich mich mit dem Blog nun auch in eine kleine Sommerpause verdrücken werde, habt ihr vor dem nächsten Beitrag auf jeden Fall genügend Zeit, euch diesen hier in aller Ruhe anzuschauen – und natürlich auch, um vielleicht selbst einmal nach Essen zu fahren und euch den schönen Laden anzusehen!

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Willkommen bei 3-ZIMMERKÜCHEBAD in Essen-Rüttenscheid

Ich weiß es noch, als wäre es gestern gewesen. Wie ich Anfang diesen Jahres mit meiner Mutter und kleinen Freudentränen in den Augen in Sandras Laden stand und leise geflüstert habe: “Sollte ich jemals einen eigenen Laden haben, dann möchte ich, dass er genauso wird wie dieser hier!”. Denn in Sandras Concept-Store 3-ZimmerKücheBad findet man nicht nur wunderschöne Produkte, sondern auch unfassbar viel Herzblut und Leidenschaft. In jeder Ecke und jedem Detail steckt so viel Liebe, dass man gar nicht anders kann, als sich hier pudelwohl zu fühlen. Und darum sind die beiden Worte ‘WILLKOMMEN ZUHAUSE’, die einen so liebevoll auf der Buchstabengirlande begrüßen, auch einfach nur zutreffend.

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Wie enstand der Name 3-ZimmerKücheBad?

Das lässt sich eigentlich ganz einfach erklären. Denn genau das ist es, wonach die meisten Menschen auf dem Immobilienmarkt suchen: Nach 3 Zimmern, Küche, Bad – aus denen sie ihr eigenes Zuhause machen können. Was könnte also besser passen?

Doch tatsächlich hat der Name noch eine weitere Quelle: Denn bevor Sandra 2014 ihren Laden eröffnete, hatte sie bereits seit 2013 einen eigenen Blog, der genau diesen Namen trug. Darüber bin ich 2015 auch auf sie aufmerksam geworden, als ich auf der Suche nach schönen Einrichtungsideen für unser Haus war. Ihr Blog machte mich furchtbar neugierig, denn auch hier dreht sich alles um die Freude am Wohnen, die Neugier, wie das Zuhause von anderen aussieht und wie aus 3-Zimmern, Küche, Bad ein Zuhause wird. Vor allem mag ich ihre Homestories, in denen sie Einblicke in inspirierende Wohnungen gibt!

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Durch den Blog erfuhr ich auch von ihrem Concept-Store und war gleich verliebt in die skandinavischen Möbel und Wohnaccessoires. Kurze Zeit später las ich, dass ihr Laden innerhalb von Essen umgezogen war und nun wurde es höchste Zeit vorbeizuschauen. Dass der Store mit 40 Minuten Fahrtzeit nicht gerade bei mir um die Ecke liegt, war völlig egal, denn anhand der schönen Fotos, die ich bereits auf der Homepage gesehen hatte, war ich mir sicher, es würde sich lohnen.

Und so war es auch! Denn heute zählt 3-ZimmerKücheBad zu einem meiner absoluten Lieblingsläden, in dem ich jedesmal völlig versinke und aus dem ich am liebsten gar nicht mehr rauskommen möchte. Sei es, dass ich ihn besuche, um mir neue Ideen zu holen, ein Geschenk zu finden oder um mich an einem doofen Tag einfach ein bisschen aufzumuntern. Sandras liebevoll ausgewählte Produkte und die warme, herzliche Art von ihr und ihrem Team, geben einem jederzeit das Gefühl, herzlich willkommen zu sein.

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Ein neues Zuhause für 3-ZimmerKücheBad

Zum heutigen Ladenlokal gibt es auch eine schöne Geschichte, denn dieses war vorher tatsächlich eine Wohnung. Nach etlichen Umbauarbeiten erstrahlte der Laden in neuem Glanz. Passend dazu ist er heute in verschiedene Zimmer und Produktwelten unterteilt, in denen man schöne Dinge für Wohnzimmer, Küche, Bad und Kinderzimmer finden kann. Die Markenwelt reicht dabei von Hay über Menu, Ferm Living, Design Letters, String und Bloomingville, um hier nur einige von ihnen zu nennen. 

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

3-ZimmerKücheBad Online-Shop

Da ich selbst kein großer Online-Shopper bin, zieht es mich immer zuerst in die Läden, wenn ich auf der Suche nach neuen Einrichtungsgegenständen bin. Nur wenn ich dort nicht fündig werde, wird das Internet durchstöbert. Denn wenn ich eins hasse, dann sind es Enttäuschungen nach einer Online-Bestellung und noch viel mehr das Retournieren der entsprechenden Produkte. Außerdem bereitet das Shoppen in einem Laden einfach viel mehr Freude. Aber für alle unter euch, für die die Reise nach Essen leider zu weit ist, gibt es natürlich auch einen 3-ZimmerKücheBad Online-Shop, in dem ihr ganz entspannt von Zuhause bestellen könnt. 

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Das Sortiment wird stets erweitert

Das Schöne bei 3-ZimmerKücheBad finde ich übrigens auch, dass es nie langweilig wird. Jedesmal, wenn ich dort bin, finden sich neue Produkte und eine frische Dekoration. Irgendwo gibt es immer etwas Neues zu entdecken. Und wie Sandra mir verriet, werden bis Ende des Jahres noch weitere Produktwelten hinzukommen – nun habe ich einen guten Grund, noch öfter vorbeizuschauen, denn ich möchte auf keinen Fall riskieren, dass mir etwas durch die Lappen geht.

Allerdings glaube ich nicht, dass das passieren kann, denn Sandra ist auch auf ihren verschiedenen Kanälen und ihrer Homepage so aktiv, dass man über wichtige Veränderungen und Neuigkeiten stets informiert wird. Ihr findet sie auf Facebook, Instagram, Pinterest, Google Plus und Bloglovin.

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadInterior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad 21Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Lifestyle-Produkte 

Zwischen den Möbeln und Wohnaccessoires findet ihr übrigens auch ein paar tolle Lifestyle-Produkte wie Schals, Portemonnaies oder Schmuck, die man als Frau ja bekanntlich immer gebrauchen kann: 

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Kaffe & Kuchen im Ladengarten

Die tollste Neuentdeckung allerdings war für mich der Ladengarten (jaa, ihr habt richtig gelesen, der Laden hat einen eigenen Garten!!). Denn hier könnt ihr seit Ende Juli jeden Freitag und Samstag leckeren Kaffee und Kuchen aus der kleinen Patisserie Criollo aus Essen genießen und euch vor, nach oder zwischen dem Shoppen wunderbar stärken! Am Donnerstag war es leider zu frisch, um im Garten Probe zu sitzen, aber eins weiß ich sicher: Sobald ich aus meinem Urlaub zurück bin, werde ich mir meine Mutter schnappen und einen kleinen Ausflug nach Essen machen. Da freue ich mich jetzt schon drauf und die Kombination aus Laden und Café macht das Ganze nun wirklich perfekt, findet ihr nicht auch?

Die schönen Outdoor-Möbel sind übrigens von Hay und auch hier zu ergattern: 

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Die Geschichte hinter 3-ZimmerKücheBad

Weil ich nicht nur die Begeisterung über den Laden mit euch teilen möchte, sondern mich auch für die Geschichte dahinter interessiere, war es am Donnerstag eine absolute Herzensangelegenheit, als ich bei Sandra für meinen Blog zu Gast sein durfte! Denn in einem sehr ehrlichen und offenen Gespräch erzählte sie mir von der Mammutaufgabe ein solches Konzept aufzuziehen und im Alltag zu meistern. Sie erzählte mir ihre spannende Geschichte, wie es überhaupt dazu gekommen ist und wie sie den mutigen Schritt in die Selbständigkeit gewagt hat. Denn solch einen Laden zu schmeißen, ist ganz bestimmt kein Zuckerschlecken..

Wie kam die Idee zum eigenen Laden?

Angefangen hatte alles, als Sandra für ihren damaligen Job 3 Monate nach Hamburg ging. Nach ihrer Rückkehr spürte sie, dass irgendetwas anders war. Dass die Zeit in Hamburg etwas verändert hatte. In ihrem Job fühlte sie sich plötzlich uninspiriert und war nicht mehr glücklich. Von nun an beschäftige sie sich monatelang intensiv mit der Frage, was sie sich für ihren Job eigentlich wünscht, welche Stärken sie hat und welcher Job das alles wohl vereinen könnte. Auf dem Weg dorthin begleitete sie auch das Buch „Work is not a job“ von Catharina Bruns (das ihr auch in meinen Buchempfehlungen findet), das ihr wichtige Denkanstöße gab. Und als ob es Schicksal war, lernte sie zu dieser Zeit auch Mareike von LIV in Hamburg kennen, die dort ihren eigenen Concept-Store hatte.

Auf die vielen Überlegungen folgte dann irgendwann ein völlig überraschender Geistesblitz, der alles ganz klar werden ließ: Es ist ein eigener Laden! Sandra besprach ihr Vorhaben mit ihrem Mann und ihrer Familie und als auch diese ihr den Rücken stärkten, folgte ein intensives und arbeitsreiches Gründungsjahr. Neben ihrem damaligen Job schrieb sie abends und am Wochenende ihren Business- und Finanzplan, nahm Kontakt zu Herstellern auf, besuchte in ihrem Urlaub Messen und baute sich ihre Existenz auf. Ein weiteres Mal reiste sie nach Hamburg, um sich von Mareike coachen und auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereiten zu lassen. Hier konnte sie von Mareikes Erfahrungen lernen und den Arbeitsalltag in einem eigenen Laden live miterleben.

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

3-ZimmerKücheBad wird 2 Jahre

Dieses Jahr im Oktober feiert 3-ZimmerKücheBad nun 2. Geburtstag. Rückblickend auf die letzten 3 Jahre kann Sandra wirklich stolz sein, was sie alles geschafft hat. Doch wie sie ganz offen und ehrlich erzählt, hat der Traum vom eigenen Laden auch seinen Preis: Denn er bedeutet auch viel Verzicht, wenig Privatleben und jede Menge Durchhaltevermögen. Einen Laden eröffnen heißt so viel mehr, als sich jeden Tag mit schönen Dingen zu umgeben. Aber Sandras Geschichte zeigt auch, dass man es schaffen kann – wenn man nur bodenständig und realistisch bleibt und sich nicht scheut, hart für seinen Traum zu arbeiten. 

Ein treuer Begleiter

Und bevor mir nun gleich die Puste ausgeht, möchte ich euch noch schnell Sandras Hundemädchen Toni vorstellen, die immer ganz brav an ihrer Seite steht und zu ihrem Concept-Store voll und ganz dazu gehört: 

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Ihr seht, wieviel es zu entdecken gibt!

Wenn ihr also demnächst mal zufällig (oder auch nicht zufällig) in Essen-Rüttenscheid unterwegs seid, dann haltet unbedingt nach diesen hübschen Schaufenstern Ausschau und schaut bei 3-ZimmerKücheBad auf der Rüttenscheider Straße 211 vorbei:

Wohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBadWohngoldstück_Interior Shopping Essen 3 ZimmerKücheBad

Liebe Sandra,

ich möchte dir noch einmal Danke sagen! Vor allem für die viele Zeit, die du dir genommen hast. Wie du bestimmt gemerkt hast, war ich selbst ein bisschen aufgeregt, was sicher auch damit zu tun hatte, dass ein solcher Termin für mich noch lange keine Routine ist, aber vor allem auch, weil mir der Besuch wirklich sehr am Herzen lag und ich mich lange schon darauf gefreut habe. DANKE für diesen tollen Laden und DANKE, dass ich meinen Blog mit einem Bericht darüber bereichern durfte. Ich hoffe, wir sehen uns ganz bald wieder – und vielleicht ja sogar in deinem schönen Ladengarten! 

 

Macht’s gut & habt es schön!
Carina ♡

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Kennt ihr das, wenn man einen Laden betritt und gar nicht weiß, wo man zuerst hinschauen soll? Weil die schönen Dinge einen so sehr inspirieren, dass im Kopf das reinste Chaos herrscht? ‘Oh, den Teppich könnte ich zu Hause hierhin legen, die Vase würde sich im Wohnzimmer gut machen und die Bilder da hinten..’ Genau so sah es gestern bei mir aus! Zig mal schon bin ich an dem schönen Interior-Shop MINIMARKT inmitten der Schanze vorbeigelaufen. Meistens jedoch morgens, wenn er noch geschlossen hatte. Und immer dachte ich: Da muss ich unbedingt mal hin!

Vor ein paar Jahren war ich einmal dort, doch da hatte ich nicht viel Zeit und konnte mich deswegen auch gar nicht mehr so recht erinnern, was ich Schönes gesehen hatte. Durch meinen neuen Reiseführer ‘Hamburg for women only’ (über den ich euch in den nächsten Tagen noch genauer berichten werde) wurde ich glücklicherweise wieder an den Shop erinnert und nun war es an der Zeit, ihm endlich den lang ersehnten Besuch abzustatten – und ich bin soo froh, dass es so gekommen ist!

Denn nach meiner ausgiebigen Runde durch den Laden wurde ich von der lieben Mitarbeiterin Louise ganz herzlich begrüßt. So kamen wir ins Gespräch und ich erzählte ihr, dass ich für meinen Blog momentan den Reiseführer teste und gerade hin und weg von ihrem Laden bin. Als ich fragte, ob ich ein paar Fotos schießen dürfte, um den schönen Fundus später zu teilen, war das überhaupt kein Problem. Und während des Fotografierens habe ich mich nur noch mehr in diesen tollen Laden und seine Produkte verliebt, die wirklich alle sehr liebevoll und bedacht ausgewählt sind. 

Was MINIMARKT so besonders macht, ist vor allem der Mix aus bekannten Marken wie Bloomingville, Ferm Living, House Doctor und individuell ausgewählten Marken und Artikeln, die vielleicht noch nicht jedem bekannt sind. So wirkt der Laden überhaupt nicht gewöhnlich und hat seinen ganz eigenen Charakter.

Manchmal glaube ich auch, so ein Interior-Shop ist für mich, wie das Bällebad für Kinder. Wenn mir ein Laden gefällt, stehe ich in den ersten Minuten immer da wie Falschgeld. Die Augen werden groß, mein Blick wandert wie wild durch den ganzen Raum und ich muss mich fast zusammenreißen, nicht gleich loszuquietschen oder loszulaufen. Und genau aus dieser Begeisterung heraus, habe ich mich gestern spontan dazu entschieden, euch den Laden heute einfach mal direkt aus Hamburg vorzustellen. Denn genau das macht für mich einen Blog aus: Dass man Dinge teilt, die einen begeistern! 

Nun bin ich aber erstmal still und lasse die Bilder für sich sprechen:

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktWohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Wer eine kleine Verschnaufpause während des Shoppens braucht, darf sich übrigens hier gerne bedienen und etwas Frische tanken:

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Und wer mag kann währenddessen auch gleich den schönen Schmuck von Tross Petits Points aus Paris bewundern. Der Reiseführer darf natürlich auch nicht fehlen:

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

 

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Und auch wenn aktuell noch Sommer ist, laden hier die schönen Decken aus 100% skandinavischer Wolle von Tine Ratzer schon jetzt zum Kuscheln ein:

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Offiziell ein Briefbeschwerer, aber auch als Dekoration einfach wunderschön! Die echte Pusteblume in Acryl-Glas wird seit Jahren in liebevoller Handarbeit von Hafod Grange Paperweights in Süd-Wales hergestellt und ist ein wahrer Blickfang. Mir war das gute Stück leider ein bisschen zu teuer, aber Qualität hat nunmal ihren Preis und man muss ja auch noch ein paar Wünsche haben, die erstmal offen bleiben. Fakt ist, die Kugel hat auf jeden Fall etwas magisches und man fragt sich die ganze Zeit, welche außergewöhnliche Technik das wohl möglich macht: 

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktWohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktWohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktWohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktWohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktWohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktWohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktMinimarkt Hamburg Schanze Interior Shopping 12Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Auch für die Kleinen gibt es im MINIMARKT einen wunderschönen Raum mit liebevoll ausgewählten Schätzen und toller Wanddeko:

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktWohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktWohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Also wenn ihr mal in der Schanze seid: Haltet unbedingt Ausschau nach diesem schönen Laden und ich werde auf jeden Fall auch wiederkommen!

Wohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktWohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze MinimarktWohngoldstück_Hamburg Interior Shopping Schanze Minimarkt

Furchtbar verliebt habe ich mich übrigens in die Teppiche von Gur. Leider war ich gestern jedoch zu vollgepackt mit Kamera, Tasche, Schirm und Jacke, dass ich nichts mitnehmen konnte. Aber ich hatte Glück und der schöne Teppich mit den geschlossenen Augen war heute noch da und ich freue mich schon jetzt darauf, Zuhause einen schönen Platz dafür zu suchen! 

Ach ja, und wenn ihr nicht in Hamburg vorbeischauen könnt: MINIMARKT hat auch einen Online-Shop!

Die Inhaberin des schönen Concept-Stores Xenia Alt konnte ich übrigens gestern leider nicht kennenlernen, jedoch gibt es in ‘Hamburg for women only’ ein tolles Interview mit ihr, in dem sich nur nochmal bestätigt, dass dieser hübsche Laden eine wahre Herzensangelegenheit ist – ganz, ganz toll!

Möchtet ihr nun auch alles umdekorieren?

Macht’s gut,
Carina ♡

 

Wohngoldstück_Design Salzmühle Pfeffermühle Grinder Slandinavisch Grau Weiß

Ich mag es ja, wenn sich Nützliches und Schönes miteinander verbinden lassen. Und so möchte ich euch heute meine absoluten Lieblingsstücke aus der Küche vorstellen. Denn wer skandinavisches Design liebt, wird an diesen schönen Salz- und Pfeffermühlen° der dänischen Marke ‘Menu’ ganz bestimmt nicht vorbeikommen. Ob im Wandregal oder als Tischdekoration – sie sind einfach überall ein Blickfang! Durch ihr schlichtes Design in Flaschenform und ihre klaren, matten Farben wirken sie wunderbar elegant und passen wirklich in jeden Haushalt. Ob zeitlos in Grau und Weiß° oder in frischem Grün°, jede Farbe ist auf ihre Art und Weise besonders. Bei Grau und Weiß könnt ihr sogar noch zwischen einem Holz- und Edelstahldeckel wählen.

Mit grobem Salz und Pfefferkörnern befüllt, lassen sie sich dann kinderleicht drehen und ganz besonders der frisch gemahlene Pfeffer entfaltet dadurch noch einmal mehr sein Aroma. 

Auch als Geschenkidee zum Einzug finde ich sie übrigens immer wieder eine tolle Sache!

Ich glaube, viel mehr gibt es zu den schönen Mühlen auch gar nicht zu sagen, denn ich finde, sie gehören zu den wenigen Dingen, die wirklich für sich sprechen. Ich freue mich zumindest immer wieder, wenn wir Besuch bekommen und ich die schönen Mühlen unter die Tischdekoration mischen kann!

Wohngoldstück_Design Salzmühle Pfeffermühle Grinder Slandinavisch Grau Weiß

Wohngoldstück_Design Salzmühle Pfeffermühle Grinder Slandinavisch Grau Weiß

Wohngoldstück_Design Salzmühle Pfeffermühle Grinder Slandinavisch Grau Weiß

Wohngoldstück_Design Salzmühle Pfeffermühle Grinder Slandinavisch Grau Weiß

Was meint ihr? Wären die Mühlen auch etwas für euch? 

Habt ein schönes Wochenende & macht’s gut,
Carina ♡

 

Die mit ° markierten Links gehören zu meinen Partnershops. Beim Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt völlig gleich für euch, nur dass ihr meinen Blog damit ein wenig unterstützt.